Ancelotti stichelt gegen den FC Bayern

SID
Freitag, 06.10.2017 | 15:04 Uhr
Carlo Ancelotti hat sich erneut zu seiner Entlassung beim FCB geäußert
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Carlo Ancelotti hat sich nach seiner Entlassung bei Bayern München eine kleine Spitze gegen den deutschen Rekordmeister erlaubt.

"Ein Trainer fasst Beschlüsse. Es hängt von der Intelligenz der Spieler ab, diese zu akzeptieren", sagte der 58-Jährige in einem Interview mit dem italienischen Sender Sky Sports und ergänzte mit Blick auf die Vereinsverantwortlichen: "Ein Klub müsste die Kraft haben, den Coach bei diesen Beschlüssen zu unterstützen."

Vom FC Bayern scheide er freilich nicht im Unfrieden, betonte Ancelotti: "In 22 Jahren als Trainer habe ich gute Beziehungen zu allen Klubs unterhalten, für die ich gearbeitet habe, auch zum FC Bayern."

Die Trennung hat er offensichtlich schon verarbeitet. "Der FC Bayern ist die Vergangenheit. Nach Ende eines Abenteuers beginnt ein weiteres", sagte er. Ancelotti ergänzte, er werde sich zehn Monate Pause gönnen und danach einen neuen Klub suchen.

Ancelotti braucht den "Geruch des Rasens"

Als Trainer der italienischen Nationalmannschaft sieht sich Ancelotti allerdings noch nicht. "Dieser Tag ist noch weit entfernt. Ich habe noch Lust auf die tägliche Arbeit, auf den Geruch des Grases auf dem Spielfeld. Wenn ich dieses Bedürfnis nicht mehr spüren werde, werde ich eine Nationalelf übernehmen. Wenn es die italienische ist, umso besser", sagte er.

Ancelotti dementierte auch ein Interesse am Trainerposten beim AC Mailand. Dessen Coach Vincenzo Montella steht nach einem schlechten Saisonstart in der Kritik.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung