Diskutieren
2 /
© getty
Am Anfang der Saison mag es noch geruckelt haben, pünktlich zum Oktoberfest 2017 kam der FC Bayern allerdings in Fahrt. 4:0 hieß es am Ende gegen Mainz - wenig erstaunlich, wenn man sich die Wiesn-Bilanz der Münchner ansieht...
© getty
Für eine Bundesliga-Niederlage während des Oktoberfestes muss man sieben Jahre zurück und 600 Kilometer nach Norden gehen: Zum Abschluss der Wiesn 2010 kassierte der FCB ein 0:2 gegen Dortmund
© getty
Zum Auftakt der Wiesn 2011 gibt's die Rückkehr von Bayern-Neuzugang Manuel Neuer nach Schalke. Thomas Müller und ein gewisser Nils Petersen treffen beim 2:0-Sieg
© getty
Eine Woche später gastiert Leverkusen unter der Leitung von Coach Robin Dutt in der Arena. Am Ende steht's 3:0 nach Toren von Thomas Müller, Daniel van Buyten und Arjen Robben
© getty
Schwere Kost in der Woche darauf. Nach einem 2:0-Sieg gegen Manchester City unter der Woche bleibt's gegen Hoffenheim beim 0:0
© getty
2012 grüßt zum Wiesnauftakt das Murmeltier: Wieder geht's nach Schalke, wieder gewinnt Bayern 2:0, wieder überragt Müller. Das zweite Tor steuert Toni Kroos bei
© getty
Drei Tage später empfangen die Bayern Wolfsburg. Bastian Schweinsteiger bringt den FCB in Führung, Mario Mandzukic macht mit einem Doppelpack den 3:0-Sieg perfekt
© getty
Vier Tage darauf gewinnen neonorange leuchtende Münchner mit 2:0 in Bremen. Luiz Gustavo und wieder Mandzukic treffen für den Rekordmeister
© getty
Drei Tage nach der legendären 1:3-Pleite in der Königsklasse gegen BATE Borrisow stellen die Bayern in der Liga den Startrekord ein. Franck Ribery steuert beide Tore zum 2:0 über Hoffenheim bei
© getty
2013 geht's zum Oktoberfest-Anfang gegen... richtig, Schalke! Und wieder endet das Gastspiel böse für Königsblau. Bastian Schweinsteiger, Mandzukic, Ribery und Claudio Pizarro schießen S04 mit 4:0 aus dem eigenen Stadion
© getty
Meh! Unter der Woche gibt's ein 4:1 im Pokal gegen Hannover, am Wochenende darauf rettet Müller den müden Bayern ein 1:0
© getty
Zum Abschluss der Wiesn 2013 das selbe Spiel: Unter der Woche zerlegen die Münchner Manchester City auswärts mit 3:1, beim Gastspiel in Leverkusen tut man sich schwerer. Kroos und Sidney Sam treffen beim 1:1
© getty
Ein äußerst seltenes Naturschauspiel gibt's zum Wiesn-Auftakt 2014. Bayern spielt gegen Hamburg - und schießt kein Tor! Beim Debüt des neuen HSV-Coaches Joe Zinnbauer heißt es am Ende 0:0
© getty
Drei Tage darauf lassen die Münchner, angeführt vom herausragenden Doppeltorschützen Mario Götze, dem SC Paderborn beim 4:0 keine Chance. Auch Lewandowski und Müller treffen
© getty
Wieder Götze und ein kurioses Eigentor von Daniel Halfar besiegeln ein paar Tage darauf den nächsten Sieg der Münchner - 2:0 beim 1. FC Köln
© getty
Nach einem mühsamen 1:0-Sieg unter der Woche bei ZSKA Moskau haben die Münchner zuhause gegen Hannover beim 4:0 mehr Spaß - allen voran die Doppelpacker Robben und Lewandowski
© getty
Wiesn-Auftakt 2015: Ein Traumtor von Arturo Vidal bringt die Bayern in Darmstadt auf die Siegerstraße. Sebastian Rode und Kingsley Coman schießen später den 3:0-Sieg heraus
© getty
Drei Tage später steigt eines der legendärsten Spiele der jüngeren Ligageschichte. Der FCB tut sich gegen Wolfsburg schwer und liegt hinten - zur Halbzeit bringt Pep Guardiola Lewandowski als Joker, der binnen neun Minuten fünf (!!!) Tore macht
© getty
Die Lewandowski-Festspiele gehen weiter: Der Pole per Doppelpack und Coman sorgen für ein ungefährdetes 3:0 in Mainz
© getty
Die Münchner sind nicht aufzuhalten! Unter der Woche gibt's ein 5:0 gegen Zagreb, in der Liga ein 5:1 gegen Dortmund. Müller per Doppelpack sowie die Ex-Borussen Lewandowski - ebenfalls zweifach - und Götze schießen die Schwarzgelben aus der Arena
© getty
O'zapft ist auch am ersten Wiesn-Spieltag 2016. Dario Lezcano bringt den FC Ingolstadt früh in Führung, am Ende heißt es dank Lewandowski, Alonso und Rafinha aber 3:1 für die Hausherren
© getty
Arjen Robben feiert gegen die Hertha vier Tage später sein Comeback nach zwei schweren Oberschenkelverletzungen - und trifft sofort! Ribery und Thiago steuern beim lässigen 3:0 ebenfalls Buden bei
© getty
Knapper als gedacht wird's kurz darauf beim HSV. Erst in der 88. Minute erlöst Joshua Kimmich die Bayern und tütet den 1:0-Sieg ein
© getty
Nach einem 0:1 unter der Woche gegen Atletico trifft in der Liga wieder Tiefflieger Kimmich per Flugkopfball. Am Ende reicht's gegen Köln zum Oktoberfestabschluss 2016 aber nur zu einem 1:1

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com