Augenthaler: "Nicht immer nur angeln gehen"

SID
Montag, 25.09.2017 | 11:30 Uhr
Klaus Augenthaler feiert am 26. September seinen 60. Geburtstag
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Bei Klaus Augenthaler kribbelt es immer noch. "Samstags denke ich schon manchmal: Du kannst ja nicht immer angeln oder Skifahren gehen", sagte der Weltmeister von 1990 vor seinem 60. Geburtstag am Dienstag der Sport Bild. Zehn Jahre, nachdem er beim VfL Wolfsburg seinen letzten Job als Trainer im Profibereich verlor, zieht es ihn zurück ins Rampenlicht - dabei wollte er nie Coach werden.

"Trainer sein bedeutete für mich Zigeunerleben, das wollte ich nicht", sagte er dem kicker. Augenthaler war und ist vor allem eins: heimatverbunden. Schon der Schritt mit 17 aus dem niederbayerischen Vilshofen zu Bayern München sei für ihn "ein großer Sprung" gewesen, sagte der Bilderbuch-Bayer, seinen Geburtstag feiert er gleichwohl im Ausland: In Graz, wo er ab 1997 erstmals Chefcoach war, mit Freunden und Partnerin Sandra, ohne Getöse.

"Auge" lebt inzwischen am Ammersee, seit Juli ist er auch wieder für seinen FC Bayern tätig - als Experte bei fcb.tv und in der Jugendausbildung der internationalen Fußballschulen. 404 Bundesligaspiele (52 Tore) hat er für die Münchner bestritten, sieben Meisterschaften und drei DFB-Pokalsiege bejubelt. Legendär sein 50-m-Treffer 1989 gegen Uli Stein ("Mir hat schießen immer Spaß gemacht") oder seine Hörner-Geste gegen Real Madrid ("Wir sind hier doch nicht beim Stierkampf!").

Augenthalers Foul an Völler: "Es gab monatelang Morddrohungen"

Seine schwärzesten Stunden als Fußballer erlebte er nach einem Foul an Rudi Völler 1985. "Es entlud sich ein regelrechter Bayern-Hass, gab monatelang Morddrohungen", sagte Augenthaler, dabei waren die beiden Kumpel, gingen gemeinsam zum Skifahren.

Sein Trainerleben war ähnlich bewegt. Sein Wechselfehler gegen Düsseldorf, das vermeintliche Nickercken gegen Karlsruhe ("Ich habe auf die Uhr geschielt"), oder die 42-Sekunden-PK als Wolfsburg-Trainer ("Ich hatte die Schnauze wirklich voll") - all das bediente das Bild vom rauchenden Weißbierfreund. Das Ankämpfen gegen diese Klischees gab er irgendwann auf, dachte sich: "Nehmt's mich so, wie ihr glaubt, dass ich bin."

Wie ist er? "Gerade, ehrlich, gerecht, feinfühlig, verlässlich", sagte Augenthaler (27 Länderspiele) dem kicker. Nicht einmal der Triumph von Rom 1990 habe sein Leben verändert. "Von der Bekanntheit ja. Ich mich nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung