Müller: Mit Wechsel "auseinandergesetzt"

Von SPOX
Montag, 11.09.2017 | 09:38 Uhr
Thomas Müller hat sich vor 2 Jahren mit einem Transfer beschäftigt
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

Thomas Müller hat sich mit einem Abschied vom FC Bayern München befasst. Inzwischen geht der Offensivspieler aber nicht mehr von einem Wechsel aus.

"Es gab schon den Punkt, als die Thematik vor zwei Jahren aufkam, dass ich mich damit auseinandergesetzt habe", gibt Müller im Interview mit dem kicker zu. Manchester United hatte sich um den Offensivmann bemüht, war letztlich aber mit jeglichen Bemühungen gescheitert.

Der FC Bayern schritt ein: "Da kam vom Verein aber sofort Rückendeckung, und ich bekam zu hören, ich gehöre hierhin. Als ich vom FC Bayern hörte, wir bauen auf dich und du bist ein wichtiger Mann für uns, musste ich aber nicht mehr groß überlegen."

Abschied unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Für die Zukunft hat Müller, wie so oft, keinen konkreten Plan. Er merkt aber bezüglich eines Abschieds an: "Ich habe aktuell nicht das Gefühl, dass das passiert, weil ich mich hier sehr wohlfühle." Gleichwohl will er nichts gänzlich ausschließen.

"Wenn dich das Leben irgendwohin verschlägt, dann werde ich es mir auch dort gemütlich machen. Da werde ich den gleichen Grundsatz verfolgen wie hier, nämlich, jeden Tag so viele gute Dinge wie möglich zu erleben", so das Münchner Urgestein.

Müller beim FC Bayern gefestigt

Bisher war der 27-Jährige aber sehr froh, nicht ins Ausland gegangen zu sein: "Ich habe den Vorteil, dass ich meine komplette Karriere in München verbracht habe. Der FC Bayern ist im Vergleich zu anderen europäischen Topklubs ein gewachsener Verein, der von einer speziellen Mentalität geprägt ist und bei dem sinnvolle Werte einfließen."

Diese Sicherheit kommt dem Profi entgegen: "Es ist nicht populär, das zu sagen. Aber wir erleben viele Dinge, mit denen andere nicht klarkommen würden. [...] Für die Rahmenbedingungen sollten wir Spieler auf jeden Fall dankbar sein, aber dass wir da sind, wo wir sind, hat auch viel mit Arbeit und Verzicht zu tun."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung