Matthäus: FCB lässt sich bei Trainersuche Zeit

Von SPOX
Donnerstag, 28.09.2017 | 17:08 Uhr
Lothar Matthäus ist Rekordnationalspieler
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Bayern hat Trainer Carlo Ancelotti entlassen. Lothar Matthäus glaubt nicht, dass der Rekordmeister einen Schnellschuss mit Thomas Tuchel machen wird.

Matthäus kann sich Tuchel aber durchaus als Bayern-Trainer vorstellen. "Wenn man jetzt schon eine längerfristige Lösung haben will, wäre es am einfachsten, Thomas Tuchel anzurufen, weil er frei ist", sagte Matthäus bei Sky Sport News HD.

Der Rekordnationalspieler geht aber davon aus, dass sich die Bayern für ihre Trainerentscheidung Zeit lassen. "Anderseits glaube ich, dass sich der FC Bayern zeitlich nicht unter Druck setzt und, dass man Willy Sagnol in den nächsten Wochen vertraut, bis man von einer Entscheidung hundertprozentig überzeugt ist."

Der FC Bayern hat den bisherigen Trainer Carlo Ancelotti nach einem holprigem Start in die neue Bundesliga-Saison sowie einer 0:3-Klatsche in der Champions League bei Paris St.-Germain entlassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung