Fussball

Hoeneß: Bis zu 40 Millionen für Talente

Von SPOX
Hoeneß will Geld in Youngsters stecken

Uli Hoeneß hat nach der Eröffnung des neuen Nachwuchsleistungszentrums des FC Bayern erklärt, einiges an Geld in neue Youngsters stecken zu wollen. Außerdem stellte Bayerns Präsident klar, dass dabei Sportdirektor Hasan Salihamidzic eine wichtige Rolle spielt.

"Er wird sich um die Organisation dieses Bereiches kümmern. Er schlägt dafür die richtigen Leute vor, dann wird es umgesetzt", wird Hoeneß vom Kicker zitiert.

Außerdem stünden, so Hoeneß, 30 bis 40 Millionen Euro für sechs bis acht junge Spieler bereit, die sich der Rekordmeister holen könnte.

Hoeneß Erwartung ist dabei klar: Er fordert, dass "dann ein, zwei Spieler dabei sein müssten, die man später in der ersten Mannschaft wiederfindet".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung