Rummenigge: James bringt mehr Fans

Von SPOX
Donnerstag, 13.07.2017 | 06:58 Uhr
James Rodriguez wechselte kürzlich von Real Madrid zum FC Bayern München
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

James Rodriguez hat für den FC Bayern München nicht nur sportlichen Wert. Karl-Heinz Rummenigge führt auch den Markenwert des Kolumbianers an.

"Die Follower scheinen sich extrem mit dem Transfer zu identifizieren. Wir haben bei unseren Accounts bereits sechsstellige Zuwachszahlen. Vor allem viele Südamerikaner", stellte der Vorstandsvorsitzende gegenüber der Bild nach dem Transfer von James fest.

Wie Forbes berichtet, nahm der 26-Jährige bereits 16 Millionen Dollar durch seine Aktivitäten auf Social Media ein. Nicht zuletzt die WM 2014 machte James zu einem der Aushängeschilder Südamerikas. "James wird sicher dabei helfen, dass uns noch mehr Fans weltweit erreichen können", so Rummenigge.

Neuer Zielmarkt ist damit neben Asien auch Kolumbien. "Dieses Jahr bestreiten wir zwei Spiele in China und zwei in Singapur. Es ist gut möglich, dass wir im kommenden Jahr ein Spiel in Südamerika machen, sollte die Tour wieder in den Westen gehen", vermutet Strategie-Vorstand Jörg Wacker.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung