Berater dementiert FCB-Interesse an Carrasco

Von SPOX
Freitag, 23.06.2017 | 17:53 Uhr
Yannick Carrasco wurde zuletzt mit den Bayern in Verbindung gebracht

Wie die französische Zeitung L'Equipe am Freitag berichtete, bemüht sich der FC Bayern München um Atleticos Yannick Carrasco und ist offenbar bereit, 50 Millionen Euro für die Dienste des 23-Jährigen zu zahlen.

Diese Meldung soll der Berater des Belgiers nun laut Sky Sport News jedoch dementiert haben, es gebe keinen Kontakt zum deutschen Rekordmeister. Ohnehin sei die genannte Ablöse angesichts einer Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen zu niedrig, um die Rojiblancos von einem Transfer zu überzeugen.

Carrasco aus Madrid loszueisen, wird zudem erschwert von der verhängten Transfersperre im Sommer. Da Atletico keine neuen Spieler kaufen darf, sollen möglichst viele Leistungsträger im Verein gehalten werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung