Fussball

Alonso: "Ich vermisse vieles"

Von Ben Barthmann
Xabi Alonso holte mit dem FC Bayern München drei Meistertitel

Xabi Alonso hat sein Karriereende noch nicht voll realisiert. Der Spanier wartet nach dem Abschied vom FC Bayern München auf den entscheidenden Moment, fühlt aber jetzt schon eine gewisse Traurigkeit.

35 Jahre, wohl etwas weniger, lang war Alonso Fußballer. Diese Zeit endete mit dem Abschied vom FC Bayern München zum Ende der Saison. Der Spanier hat sein Karriereende noch immer nicht voll realisiert, gab er im Gespräch mit der New York Times an.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich realisiere es wahrscheinlich erst nach dem Sommer. Wenn die Bundesliga wieder beginnt, wenn LaLiga wieder beginnt, wenn die Premier League startet und ich auf dem Sofa sitze, auf der anderen Seite", so Alonso. Zu diesem Zeitpunkt würde er wohl erstmals realisieren, dass alles vorbei ist.

Zukunft noch offen

Der Spanier stellt fest: "Ich bin eine reife Frucht und bin vom Baum gefallen." Er werde bald noch feststellen, ob er die Couch lieber habe als den Fußballplatz: "Es ist sehr schwer, den richtigen Moment zu treffen. Aber ich fühle mich beruhigt."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Eine gewisse Traurigkeit verspürt er dennoch: "Ich vermisse vieles. Den Rasen, den Ton des Balles, die Scherze mit meinen Teamkameraden. Das realisiere ich von Tag zu Tag mehr." Die Zukunft ist unklar: "Ich glaube nicht, dass ich nicht mehr über den Fußball lernen kann."

Xabi Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung