Fussball

Alexis Sanchez: ManCity statt FC Bayern?

Von SPOX
Alexis Sanchez würde bei Manchester City auf seinen ehemaligen Trainer Pep Guardiola treffen

Die Gerüchteküche in Sachen Alexis Sanchez brodelt weiter. Nun will ein bekannter chilenischer Sportjournalist erfahren haben, dass der Offensivspieler vom FC Arsenal zu Manchester City wechseln wird. Der FC Bayern würde somit leer ausgehen.

Einige Medien in Chile berichten vom angeblich bereits finalisierten Transfer von Sanchez zu den Citizens. Die Meldungen berufen sich dabei auf konkrete Informationen des renommierten Sportjournalisten Fernando Solabarrieta, der unter anderem für FOX Sports Chile arbeitet.

Sollten die Meldungen stimmen, müssten sich die Bayern, die angeblich seit Wochen großes Interesse am 28-Jährigen haben sollen, nach einem anderen Allrounder für die Offensive umsehen.

Wiedersehen mit Guardiola?

Für Sanchez würde der Wechsel nach England ein Wiedersehen mit seinem Ex-Trainer Pep Guardiola bedeuten, mit dem er in der Saison 2011/2012 bereits beim FC Barcelona zusammengearbeitet hat.

"Die Position als Mittelstürmer, auf der er bei Arsenal eingesetzt wird, ist perfekt für ihn", sagte Guardiola bereits im Dezember bei Sky Sports über Sanchez: "In Barcelona habe ich ihm vielleicht nicht genug geholfen, weil ich ihn außen spielen ließ."

Erlebe Spitzenfußball live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Sanchez Vertrag bei Arsenal läuft 2018 aus. Arsene Wenger hatte zuletzt mehrfach betont, mit dem chilenischen Nationalspieler verlängern zu wollen. Doch der soll zuletzt mehrere fette Angebote der Gunners ausgeschlagen haben. Die Ablösesumme für den 1,69-Meter-Mann würde anscheinend rund 60 Millionen Euro betragen.

Alexis Sanchez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung