Niklas Süle will sich beim FC Bayern München weiterentwickeln

Süle über seine Ambitionen beim FCB

Von SPOX
Mittwoch, 03.05.2017 | 12:33 Uhr
Niklas Süle wechselt nach der Saison zum FC Bayern München
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Niklas Süle ist mit 21 Jahren eine der Säulen der erfolgreichen Hoffenheimer. Zur neuen Saison zieht es ihn jedoch zum FC Bayern - denn Süle fühlt sich bereit für die nächste Herausforderung auf höchstem Niveau.

In einem Interview mit der tz spricht Niklas Süle über seine Erwartungen an den bevorstehenden Wechsel: "Das Wichtigste ist für mich, dass ich mich weiterentwickle. Das kann ich bei Bayern wie bei keinem anderen Verein."

Da spielt es für ihn zunächst auch keine Rolle, ob er sich in die Stamm-Elf der Münchener spielen kann: "Alleine das tägliche Trainingsniveau: Höher geht es nicht."

Insgesamt geht Süle trotz seines jungen Alters sehr selbstbewusst auf die neue Aufgabe zu und verweist auf seine Erfahrung aus über 100 Bundesliga-Spielen und Einsätzen in Rio und der A-Nationalmannschaft.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Er traue sich den Schritt definitiv zu, sonst hätte er sich nicht für den Wechsel entschieden. Überhaupt gibt es für ihn "nicht alte oder junge Spieler, sondern gute oder schlechte".

Süle: "Ancelotti wird meiner Entwicklung nicht schaden"

Über Bayern-Trainer Ancelotti, der den Ruf hat, nicht auf junge Spieler zu bauen, sagt er: "Ein Trainer, der dreimal die Champions League gewonnen hat, wird meiner Entwicklung sicherlich alles andere als schaden."

Einen Karriereplan habe er nicht, erklärt Süle, da Fußball "extrem schnelllebig" sei: "Wenn du Gas gibst und gute Leistungen zeigst, wird das honoriert, und du rückst in den Fokus."

Vor seinem Wechsel möchte Süle mit seinen Hoffenheimern die Champions-League-Qualifikation erreichen: "Das wäre natürlich der Wahnsinn".

Niklas Süle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung