Fussball

Heynckes: "Lahm wird zu Bayern zurückkehren"

Von SPOX
Jupp Heynckes und Philipp Lahm verbindet ein gutes Verhältnis

Nach dem Sieg im DFB-Pokal am vergangenen Dienstag gegen den VfL Wolfsburg hat Bayern-Kapitän Philipp Lahm überraschend seinen Rücktritt zum Saisonende verkündet. Nun hat sich sein Ex-Trainer Jupp Heynkes in der Abendzeitung (Samstagsausgabe) über den Weltmeister-Kapitän von 2014 geäußert.

Für seinen ehemaligen Spieler hat der Triple-Trainer von 2013 wenig überraschend nur positive Worte übrig. Er zeigt sich vor allem von dessen Konstanz beeindruckt: "Philipp war ein Vorbild an Kontinuität, er hat über Jahre auf sehr hohem Niveau gespielt. Mehr als 500 Pflichtspiele sind es jetzt schon für die Bayern, und es gibt nur ganz wenige, die nicht gut waren von ihm."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 71-Jährige sieht in Lahm ein absolutes Vorbild: "Er war überragend im Training, fleißig, pflichtbewusst, professionell. Ein Ausnahmespieler. Er gehört zu den ganz großen Spielern der Bundesliga-Geschichte, in einer Reihe mit Fritz Walter, Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Uwe Seeler, Lothar Matthäus."

"Lahm wird zurückkehren"

Für Lahms Entscheidung, den Sportdirektorposten abzulehnen, zeigt Heynkes indes Verständnis: "Körper und Geist sind nach einer solchen Karriere müde. Philipp hat das rechtzeitig erkannt und sich wahrscheinlich gedacht: Jetzt schnaufe ich erstmal durch und entdecke etwas Neues. Danach, wenn er dazu bereit ist, wird er zum FC Bayern zurückkehren und eine Position in der sportlichen Führung übernehmen."

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Nach Bastian Schweinsteiger ist Philipp Lahm die zweite wichtige Identifikationsfigur, die den FC Bayern verlässt. Der gebürtige Mönchengladbacher sieht darin kurzfristig noch kein Problem, allerdings müsse man "mittelfristig dafür sorgen, dass Figuren nachrücken, die für Identifikation sorgen." Dies sei bei den Münchnern Tradition: "Das war immer so bei Bayern mit Spielern wie Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, später dann mit Stefan Effenberg, Bixente Lizarazu oder Oliver Kahn. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Historie des FC Bayern, es gab immer populäre Spieler. Aber Spieler wie Lahm, Schweinsteiger, Thomas Müller oder Manuel Neuer sind rar gesät.", so der zweimalige Champions-League-Sieger.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung