Fussball

Henrichs zu Bayern? "Absoluter Quatsch"

Von SPOX
Benjamin Henrichs wird offenbar nicht zum FC Bayern wechseln

Spätestens seit Philipp Lahm am Dienstagabend seinen Rücktritt zum Saisonende verkündete, dürfte beim FC Bayern München die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger auf Hochtouren laufen. Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen gilt als einer der Kandidaten, sein Berater dementiert.

Laut Sport Bild galt Henrichs als aussichtsreichster Kandidat, Bayern soll sogar schon bei der Werkself vorstellig geworden sein.

"Ich habe den Artikel gesehen. Da haben die Kollegen offenbar wild spekuliert. Ich kann sagen, dass das absoluter Quatsch ist. Da ist nicht einmal ansatzweise etwas dran", gab Bulut auf Nachfrage von fussballtransfers.com zu verstehen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bereits im Januar hatte der Berater Gerüchte um einen möglichen Abgang vehement zurückgewiesen: "Allen Vereinen, die mich kontaktieren und fragen, wie es mit der Verfügbarkeit des Spielers aussieht, sage ich dasselbe: Benny hat noch Vertrag bis 2020 und soll sich in Ruhe entwickeln. Es gibt überhaupt keinen Grund, über einen Wechsel nachzudenken." An dieser Einschätzung hat sich offenbar nichts geändert.

Das sind die Kandidaten auf die Lahm-Nachfolge

Henrichs steht bei Leverkusen noch bis 2020 unter Vertrag und zählt bei Bayer seit längerem zum Stammpersonal. Am 11. November 2016 feierte der 19-Jährige zudem sein Debüt in der Nationalmannschaft unter Bundestrainer Joachim Löw.

Benjamin Henrichs im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung