Fussball

Medien: Bayern scheitert bei Vitinho-Transfer

Von SPOX
Palmeiras will Vitinho (l.) offenbar noch nicht ziehen lassen

Medienberichten zufolge ist der FC Bayern München an einer Verpflichtung des Brasilianers Vitinho von Palmeiras Sao Paulo gescheitert. Wie ESPN am Sonntag vermeldete wollte der Rekordmeister der Bundesliga den 18-Jährigen in der aktuellen Transferperiode unter Vertrag nehmen.

Demnach wurde ein Angebot der Münchener in Höhe von rund fünf Millionen Euro für den 1,75 Meter großen Nachwuchskicker durch die Verantwortlichen des brasilianischen Erstligisten abgeblockt.

Das aktuelle Arbeitspapier von Vitinho bei Palmeiras ist noch bis 2021 datiert.

Schon zu Pep-Zeiten im Visier

Offenbar war der brasilianische Juniorennationalspieler den Scouts der Münchner schon im Vorjahr bei einem Nachwuchsturnier in der Schweiz ins Visier geraten. Dort wurde er zum besten Spieler gewählt. Zudem soll er zusätzlich im vergangenen August bei einem Turnier in der Schweiz, wo er mit der U20 seines Klubs aufspielte, beobachtet worden sein.

Wie schlagen sich die Bayern in der Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

Wie das Internetportal weiter berichtete, soll aber die erste offizielle Anfrage für den offensiven Mittelfeldspieler vom neuen Klub des Ex-Bayern-Coaches Pep Guardiola ausgegangen beim brasilianischen Klub eingegangen sein.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Offenbar wollte sich Manchester City im Zuge der Verpflichtung von Gabriel Jesus ein Vorkaufsrecht auf Vitinho sichern. Aber auch der Klub aus der Premier League scheiterte mit seinen Bemühungen.

Vitinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung