Fussball

Van Bommel enthüllt "üble Auseinandersetzung"

Von SPOX
Van Bommel hat von einem heftigem Streit mit seinem ehemaligen Trainer berichtet

Mark van Bommel feierte in seiner Zeit beim FC Bayern München große Erfolge. Der Niederländer gewann zweimal das Double aus Meisterschaft und Pokal, zudem stand er 2010 im Finale der Champions League. Trotz allem geriet er im selben Jahr mit dem damaligen Bayern-Trainer Louis van Gaal aneinander und flüchtete im Januar 2011 zum AC Mailand. Im Interview mit FOX Sports offenbarte der heute 39-Jährige nun Details über seinen Streit mit van Gaal.

"Ich habe meine Teamkollegen bei Bayern immer verteidigt. Wenn er jemanden ohne Grund attackiert hat, habe ich ihm ganz klar meine Meinung dazu gesagt. Im Winter 2010 eskalierte unser Streit dann allerdings. Wir hatten eine üble Auseinandersetzung, in der ich ihm alles gesagt habe, was mir nicht gepasst hat. Danach bin ich mit Tränen in den Augen aus dem Raum gestürmt und wusste, dass meine Zeit bei Bayern vorbei war", erinnerte sich der beinharte Mittelfeldspieler.

Nach seinem kurzen Intermezzo bei Milan wechselte van Bommel 2012 zurück zur PSV Eindhoven und beendete seine Karriere schließlich im Jahr 2013.

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung