Scholl trainiert in Luzern

Von Ben Barthmann
Dienstag, 03.01.2017 | 09:44 Uhr
Lucas Scholl wechelt offenbar in die Schweiz
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Bayern München verliert offenbar ein Nachwuchstalent. Lucas Scholl trainiert in der Schweiz beim FC Luzern und könnte den deutschen Rekordmeister bald verlassen.

Ein paar wenige Minuten absolvierte Lucas Scholl bereits mit den Profis des FC Bayern München, für den Sprung reichte es jedoch auch in dieser Saison nicht. Nun könnte der 20-Jährige offenbar neue Wege einschlagen, trainiert er doch beim FC Luzern.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Schweizer sollen den Mittelfeldspieler im Rahmen eines zehntägigen Probetrainings genau beobachten, so die Luzerner Zeitung. Leihe oder fester Wechsel sind noch nicht verhandelt, Scholl ist jedoch offen: "Ich habe einen durchweg positiven Eindruck von Luzern. Die Infrastruktur ist ideal."

Lucas Scholl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung