Fussball

Über allem steht ein Umbruch

Der FC Bayern München hat in den vergangenen Monaten mit mehreren Vertragsverlängerungen das Kader-Gerüst für die nächsten Jahre gefestigt. Dennoch gibt es einige offenen Fragen. Über allem steht ein Umbruch - mittel- wie langfristig. SPOX nimmt die Kadersituation beim FCB unter die Lupe.

Tor

Manuel Neuer (30)

Vertrag bis: 30.06.2021

Situation: Der Mann mit der vermutlich komfortabelsten Situation im Kader. Der Beste seiner Zunft, langfristig mit einem Vertrag ausgestattet und zweifelsohne auch in den kommenden Jahren gesetzt. Neuer kann in Ruhe arbeiten - auch, weil hinter ihm keiner der Torhüter ernsthafte Ambitionen hegt. Wird mit seiner Ausnahmestellung im globalen Fußball sicher noch den einen oder anderen Welttorhüter-Titel abstauben. Allerdings: Auf ihn kommt in den nächsten Jahren die Aufgabe zu, seinen künftigen Nachfolger mit auszubilden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sven Ulreich (28)

Vertrag bis: 30.06.2018

Situation: Zwei Einsätze in der Champions League, je einen in der Bundesliga und im DFB-Pokal: Ulreichs Pflichtspiel-Bilanz in anderthalb Jahren liest sich wenig ereignisreich. Entsprechend wird es den geborenen Schorndorfer wohl nicht mehr all zu lange an der Isar halten: "Irgendwann will ich auch wieder regelmäßig spielen. Ich bin jetzt 28 und möchte nicht bis zum Karriereende zuschauen müssen", sagte Ulreich im SPOX-Interview vor einigen Wochen deutlich: "Den Wunsch, irgendwo die unangefochtene Nummer eins zu sein, habe ich zwar im Hinterkopf, jedoch konzentriere ich mich voll und ganz auf meine Aufgabe beim FC Bayern." Seinen Vertrag wird er, sofern bis dahin kein perfektes Angebot ins Haus flattert, wohl erfüllen. Bis dahin gilt es für ihn, möglichst viele Erfahrungen in der Arbeit mit Neuer zu sammeln und die gut verdauliche Rekordmeister-Luft noch eine Weile zu inhalieren.

Tom Starke (35)

Vertrag bis: 30.06.2017

Situation: Starkes Vertrag läuft zum Saisonende aus - aller Wahrscheinlichkeit nach war es das für den 35-Jährigen. Seine Zeit auf der Bayern-Bank neigt sich dem Ende zu. Die Bayern werden sich darum bemühen, dem Torwart-Team im Sommer wieder einen entwicklungsfähigen Youngster hinzuzufügen. Das ist wohl der erst 16-jährige Christian Früchtl. Der B-Jugend-Keeper trainiert aktuell - wie schon im Sommer - im Trainingslager mit den Profis. "Er bringt sich gut ein. Er ist ein guter Typ und ein guter Torwart", sagte Neuer zuletzt im kicker über das große Talent: "Er ist schon sehr weit. Mit mir kann ich es aber nicht vergleichen, weil ich mich nach und nach entwickelt habe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung