Karl-Heinz Rummenigge lobt Thomas Müller trotz Torkrise

Rummenigge: Müller der Kaiser von China

Von Ben Barthmann
Freitag, 02.12.2016 | 08:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Er befindet sich derzeit in einer Krise, für den FC Bayern München ist Thomas Müller aber weiterhin nahezu unersetzbar. Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge schwärmt trotzdem in höchsten Tönen von seinem Angreifer.

"Thomas Müller - Das Phänomen", heißt ein neu erschienenes Buch. Derzeit hält sich das Phänomen auf dem Platz etwas zurück, Müller kommt unter Carlo Ancelotti bisher noch nicht richtig in Fahrt. Neben dem Platz allerdings, so Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge, ist und bleibt das Eigengewächs schwer zu ersetzen.

Er befindet sich derzeit in einer Krise, für den FC Bayern ist Thomas Müller aber weiterhin nahezu unersetzbar. Laut Rummenigge ist Müller überall bekannt und sei weltweit ein "absolutes Markenzeichen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das läge nicht nur am Dasein als "Parade-Bayer schlechthin", sondern auch an dessen natürlicher Lebensart. Gar in Asien würde man den Nationalspieler Deutschlands verehren: "Er war dort ein bisschen der Kaiser von China."

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung