Fussball

FCI? "Kriegen Wagenladung Weißwürste"

Von SPOX
Karl-Heinz Rummenigge ist mit dem FC Bayern wieder Tabellenführer

Der FC Bayern steht dank des 5:0-Kantersieges gegen den VfL Wolfsburg wieder an der Tabellenspitze der Bundesliga. Schützenhilfe bekamen die Münchner vom FC Ingolstadt. Die Schanzer bezwangen RB Leipzig mit 1:0. FCB-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ist sichtlich dankbar und blickt dem Jahresfinale zuversichtlich entgegen.

"Es war tatsächlich ein wunderbarer Spieltag für uns. Wir sind wieder Tabellenführer und Dortmund hat auch noch zwei Punkte liegenlassen. Wer solche Nachbarn hat, der darf sich nicht beklagen", zog Rummenigge nach dem Spiel gegen die Wölfe ein Fazit: "Wir werden sicherlich eine wunderbare Weihnachtsfeier haben. Das war ein toller Steilpass, um eine tolle Party zu feiern. Daher werden wir den Abend auch dementsprechend genießen."

Wie starten die Bayern in die Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

Die komplette Woche zeigte seiner Meinung nach in die richtige Richtung: "Wir haben jetzt vier Mal gewonnen und ich denke, dass wir jetzt auch wieder die Stabilität haben, die wir brauchen. Wir haben gegen Atletico am Dienstag gut gespielt und verdient gewonnen und auch heute Wolfsburg klar beherrscht."

Für die Zurückeroberung der Tabellenführung bedankte sich der Bayern-Boss artig beim FCI. "Und dann haben wir auch noch das Glück gehabt, dass Ingolstadt so gute Nachbarschaftshilfe leistet. Die kriegen jetzt eine Wagenladung Weißwürste und Weißbier", scherzte ein gut gelaunter Rummenigge.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Es läuft wieder. Sogar Thomas Müller hat seine Torflaute nach 999 Minuten beendet. "Ich habe mit ihm gestern gewettet, dass er heute ein Tor macht. Anscheinend musste ich ihn etwas reizen und motivieren", freute sich Rummenigge verschmitzt über den Treffer des Weltmeisters.

In den kommenden Wochen wollen die Bayern ihre wiedergewonnene Stabilität unter Beweis stellen. "Darmstadt darf man nicht zu leicht nehmen. Wir müssen jetzt einfach diese Tabellensituation innehalten. Und dann haben wir eben noch das schöne Weihnachtsfinale hier am 21. Da wollen wir natürlich zeigen, dass wir die beste Mannschaft sind", so Rummenigge.

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung