Fussball

Ribery: "Comeback war Gänsehaut"

Von Ben Barthmann
Franck Ribery hat noch bis 2018 Vertrag beim FC Bayern

Mit nunmehr 33 Jahren hat Franck Ribery schon so manches Comeback erlebt. Der Franzose vom FC Bayern München erinnert sich dennoch gerne an sein eigenes Highlight des Jahres 2016 zurück.

Im Februar 2016 feierte Franck Ribery eines seiner vielen Comebacks. Dennoch wird dieses eine in der Allianz Arena ganz besonders bleiben, gab er in der Bild an: "Das war toll. Wenn die Fans meinen Namen rufen, ach das kann ich kaum beschreiben, das ist wunderbar, so schön."

Der Offensivmann vom FC Bayern München hatte sich von einem Muskelbündelriss zurückgekämpft, kurz zuvor plagte er sich mit einer Knochenhautentzüdung herum. Dementsprechend kann er nun sagen: "Das ist Gänsehaut pur, wenn sie meinen Namen rufen: 'Ribery, Ribery, Ribery'. Das gibt mir Kraft, das gibt mir einen Extra-Schub."

Die Fans aus München haben es Ribery ohnehin angetan. "Ich will immer Spaß mit meinen Fans haben, ich will ihnen viel Freude bereiten. Die Fans wissen, dass ich immer Vollgas, immer hundert Prozent gebe auf dem Platz - nicht nur für den Klub Bayern und meine Mannschaft, auch für sie", erklärt er.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dementsprechend freute er sich über seine Vertragsverlängerung. Bis 2018 wird Ribery noch mindestens ein Bayer bleiben: "Der Moment, als wir den Vertrag verlängert haben, war sehr schön. Ein Jahr mehr bei Bayern - das ist super. Was nach 2018 passiert, weiß ich nicht, aber erstmal werden die nächsten anderthalb Jahre schön."

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung