Fussball

Ancelotti wünscht sich drei Siege

SID
Carlo Ancelotti hofft auf eine Siegesserie

Für Carlo Ancelotti gibt es ein klares kurzfristiges Ziel in der Bundesliga. "Wir müssen diesen ersten Teil der Saison mit drei Siegen beenden", sagte der Trainer von Bayern München vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Dass die Wölfe aktuell mit nur zehn Punkten (2 Siege, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen) auf Rang 15 stehen, verwundert den Italiener allerdings: "Es ist seltsam, Wolfsburg unten in der Tabelle zu sehen. Die Mannschaft ist gut, sie haben Spieler mit Qualität." Er führte da zum Beispiel Mario Gomez auf, den Torjäger, der für seinen Klub in der laufenden Saison bisher nur drei Tore erzielen konnte. In Ancelottis Augen könnte es aber trotzdem "ein schwieriges Spiel" werden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für Tore seitens der Münchner soll wieder der polnische Star Robert Lewandowski sorgen. Dass es so viele werden, wie beim 5:1 des FC Bayern im Heimspiel gegen Wolfsburg im September 2015 (5 Tore in 8:59 Minuten in der zweiten Halbzeit), erwartet Ancelotti allerdings nicht. "Aber zwei wären gut", sagte er und lächelte.

Wie starten die Bayern in die Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

In der Abwehr fehlt ihm Weltmeister Mats Hummels, der an einem Magen-Darm-Virus erkrankt ist. Abwehrchef Jérôme Boateng, der das Spiel gegen Atletico Madrid am Dienstag wegen Schulterproblemen verpasst hat, trainiert seit Donnerstag wieder mit der Mannschaft, habe aber laut Ancelotti noch kleine Probleme: "Wir kontrollieren das Samstag. Wenn er keine mehr hat, wird er spielen." Eine Alternative hat Ancelotti schon: "Wenn Jérôme nicht verfügbar ist, hat Holger Badstuber die Chance zu spielen."

Alle Infos zum FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung