Donnerstag, 03.11.2016

Uli Hoeneß teilt vor der Wiederwahl gewohnt aus

Hoeneß stichelt gegen RB Leipzig

Noch steht Uli Hoeneß' Wiederwahl zum Präsidenten des FC Bayern München bevor, doch bereits jetzt stichelt der 64-Jährige gegen die Konkurrenz. Diesmal trifft es RB Leipzig.

Uli Hoeneß teilt gegen RB Leipzig aus
© getty
Uli Hoeneß teilt gegen RB Leipzig aus
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich halte Red Bull Leipzig schon für sehr stark, aber sie haben natürlich den Vorteil, dass sie während der Woche auf der Couch liegen, während wir in der Champions League spielen", sagte Hoeneß gegenüber Sky.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der Aufsteiger liegt nach neun Spieltagen mit 21 Punkten auf Platz zwei der Bundesliga-Tabelle.

Mit nur zwei Zählern Rückstand auf den Rekordmeister ist man erster Bayern-Jäger. Nie zuvor startete ein Neuling so gut.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Das ist mittelfristig schon ein ernstzunehmender Gegner und wenn der Herr Mateschitz [Red-Bull-Boss; Anm. d. Red.] der Meinung ist, dass es notwendig ist, dann wird er da im Winter auch noch ein paar Millionen drauflegen", stichelte Hoeneß weiter.

Der FC Bayern im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Thiago Alcantara hat nicht vor, München alsbald zu verlassen

Thiago: Verlasse Bayern erst nach Champions-League-Titel

Uli Hoeneß will sich mit einem Titel auf Dauer nicht zufrieden geben

Hoeneß: "Ein Titel ist auf Dauer ein bisschen wenig für uns"

Carlo Ancelotti will wenigstens den Meistertitel sichern

Ancelotti: "Ich bin nicht zufrieden mit dieser Saison"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.