Ottmar Hitzfeld sieht eine ernsthafte Gefahr in Leipzig

Hitzfeld: "Leipzig kann FCB gefährlich werden"

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 14:40 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Borussia Dortmund gegen den FC Bayern ist auch das Duell der beiden Ex-Klubs von Ottmar Hitzfeld. Die Trainer-Legende sieht den BVB unter Zugzwang und bewertet die Spielzeit der Bayern. Lob gibt es dagegen für Aufsteiger RB Leipzig.

"Für Dortmund steht mehr auf dem Spiel als für Bayern", findet Hitzfeld im Interview mit der AZ und führt aus: "Dortmund muss unbedingt gewinnen, wenn sie noch ins Meisterschaftsrennen eingreifen wollen."

Dennoch erntet der Klub aus dem Pott viel Lob, nachdem in Hummels, Gündogan und Mkhitaryan gleich drei Leistungsträger den Verein verließen. "Dortmund hat das erstaunlich gut weggesteckt. Tuchel macht einen sehr guten Job, gibt vielen jungen Spielern eine Chance."

"Bayern beste Mannschaft in Europa"

Trotz des leicht holprigen Starts sieht Hitzfeld dagegen den FCB weiter auf absoluten Topniveau: "Bayern spielt nicht das extreme Pressing, hat vielleicht auch beim Ballbesitz und der Passgenauigkeit ein wenig nachgelassen. Aber es reicht ja trotzdem. Bayern ist für mich nach wie vor die beste Mannschaft, nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in Europa."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Auf dem gleichen Level ist Aufsteiger Leipzig selbstverständlich nicht, auch wenn sie tabellarisch der ärgste Bayern-Verfolger sind. "Leipzig spielt eine Supersaison", findet auch Hitzfeld. "Sie haben noch den Schwung des Aufstiegs, nichts zu verlieren und genug Qualität, um in der oberen Hälfte mitzuspielen. Wenn Rückschläge kommen, gibt es dort keine großen negativen Szenarien."

Einen Meistertitel in diesem Jahr hält Hitzfeld dagegen nicht für realistisch: "Über 34 Spieltage glaube ich nicht, dass RB Bayern gefährlich werden kann. Noch nicht."

Alle Infos zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung