FCB mit Vorsichtsmaßnahmen beim Niederländer

Bayern beschränkt Robbens Einsatzzeit

Von SPOX
Freitag, 04.11.2016 | 20:14 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Niederlande müssen im Testspiel gegen Belgien erneut auf Arjen Robben verzichten. Bayern München erteilte ausschließlich für das WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg die Freigabe, nicht allerdings für für das Testspiel gegen den Nachbarn.

Robben verpasste die vergangenen Länderspiele verletzungsbedingt, wurde nun wieder berufen. Trainer Danny Blind erklärte den begrenzten Einsatz des Flügelspielers: "Arjen steht nur für das Spiel gegen Luxemburg zur Verfügung, nachdem wir mit Bayern und ihm die Lage diskutiert haben."

Der 32-Jährige wird erst zum Spiel in Amsterdam gegen Belgien reisen, um dieses von der Tribüne zu beobachten. "Arjen kommt zum Rest der Mannschaft, wenn es wirklich zählt", erklärte Blind weiter.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Neben dem Bayern-Star haben die Niederländer noch weitere verletzungsbedingte Sorgen, nachdem Angreifer Quincy Promes einen Schlag im Spiel gegen ZSKA Moskau für sein Team Spartak einstecken musste: "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass er gegen Belgien nicht spielen wird und es ist möglich, dass er auch das Spiel gegen Luxemburg verpasst."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung