Freitag, 28.10.2016

FC Bayern weitet Engagement in China aus

FCB verkündet neue China-Partnerschaft

Der FC Bayern München weitet sein Engagement in China aus. Der Klub hat am Donnerstag in der chinesischen Botschaft in Berlin eine "umfassende Partnerschaft" mit dem deutsch-chinesischen Ökopark in Qingdao geschlossen.

Dort soll ein Nachwuchszentrum, die "FC Bayern Football School" etabliert werden.

Trainer des FC Bayern werden laut Verein ständig vor Ort präsent sein, umgekehrt sollen chinesische Spieler und Trainer in München geschult werden. Damit soll laut Jörg Wacker, Vorstand Internationalisierung und Strategie des FC Bayern, der Fußball in China weiterentwickelt und die Marke FC Bayern in Asien gestärkt werden.

Auch der FC Barcelona hat bereits eine Fußballschule in Qingdao eröffnet. Der deutsch-chinesische Ökopark ist ein Demonstrationsprojekt für nachhaltige Entwicklung in der Entwicklungszone für Wirtschaft und Technologie der Küstenstadt in der Provinz Shandong.

Der FC Bayern in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeneß erklärt das Meisterschaftsrennen für beendet

Hoeneß: Meisterschaft "seit Samstag" entschieden

Sven Ulreich will doch kein Reservist mehr sein

FCB: Ulreich bekräftigt Wechselwunsch

Douglas Costa soll infolge seiner Knieprobleme nun doch deutlich früher zurückkehren, als ursprünglich gedacht

Douglas Costa: Comeback in zehn Tagen?


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.