Kimmich trifft: "Erkenne Situationen besser"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 08:25 Uhr
Joshua Kimmich traf zuletzt gegen Köln
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der FC Bayern München trifft, aber derzeit leuchtet auf der Anzeige öfter nicht Thomas Müller oder Robert Lewandowski auf. Joshua Kimmich hat unter Carlo Ancelotti eine neue Seite von sich entdeckt.

Zwei gegen FK Rostov, einmal gegen Schalke, Hamburger und Köln: Joshua Kimmich vom FC Bayern München hat unter Carlo Ancelotti seinen Torriecher entdeckt.

Der Mittelfeldspieler steht bei fünf Toren in der laufenden Saison, im letzten Jahr blieb er gänzlich ohne Tor. In der Liga ist er gar nach Robert Lewandowski zweitbester Torschütze des FCB.

Die Gründe sind gegenüber der Bild schnell erläutert: "Ich erkenne jetzt besser die Situationen, in denen ich mit vorne reingehen kann." Dazu kommen neue Anweisungen von Ancelotti, Kimmich ist öfter im Strafraum zu finden.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Ohnehin ist der 21-Jährige zufrieden mit seinem neuen Trainer: "Wir spielen zurückhaltender. Wir versuchen nicht, 90 Minuten Pressing zu spielen wie bei Pep Guardiola. Das geht einfach von der Kraft nicht. Es gibt nun Phasen, in denen wir abwarten, nach vorne haben wir dadurch mehr Räume."

Joshua Kimmich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung