Donnerstag, 13.10.2016

Jerome Boateng schießt scharf Richtung Premier League

Boateng kritisiert PL und englische Presse

Jerome Boateng kennt die Premier League und die englische Medienlandschaft aus seiner Zeit bei Manchester City (Saison 2010/11). Deshalb weiß er, wie schwer die Umstellung sein kann und kritisiert vor allem die Medienlandschaft.

"Man braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit. Man ist auf einer Insel, der Fußball hat andere Schwerpunkte", so Boateng gegenüber der Sport Bild angesprochen auf den Wechsel von Leroy Sane bei Manchester City. Diese bekomme man aber weder von Verein noch von den Medien: "In England musst du sofort funktionieren."

Vor allem mit der Presse sei es sehr schwer: "Die englische Presse gibt dir keine Zeit, sie machen sofort eine große Story daraus. Das ist nicht einfach für eine Spieler."

Es hänge allerdings vom jeweiligen Spieler ab, wie gut er den möglicherweise schweren Start verkrafte: "Manche können mit der Kritik besser umgehen als andere. Man denkt sogar: 'Alles ist schlecht, sogar das Wetter.'"

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Boatengs Erfahrung mit der Premier League war in seiner einzigen Saison auf der Insel keine gute. Hinter Vincent Kompany und Joleon Lescott war er nur Innenverteidiger Nummer drei unter Robert Mancini.

Jerome Boateng im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.