Freitag, 07.10.2016

Jerome Boateng will nichts von einer Bayern-Krise wissen

Boateng: "Wir können uns noch steigern"

Jerome Boateng hatte in der jüngsten Vergangenheit immer wieder mit langwierigen Verletzungen zu kämpfen. Mittlerweile steht der Innenverteidiger wieder auf dem Platz und hat Großes vor. Dass der FC Bayern München sich nach zwei Pflichtspielen in Serie ohne Sieg in einer Mini-Krise befindet, glaubt er nicht. Über Neu-Coach Carlo Ancelotti hat der Defensivspezialist ausschließlich Positives zu berichten.

"Es passiert bei jeder Mannschaft, dass man mal Spiele nicht gewinnt. Auch bei Real, Barcelona oder ManCity. Aber klar wissen wir, dass wir uns noch steigern können, aber die Saison ist noch jung", erklärte Boateng im Bild-Interview. Und weiter: "Wir haben einen neuen Trainer, eine neue Spielphilosophie. Das geht eben auch nicht von heute auf morgen, das muss sich einspielen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Jener neuer Trainer scheint bei den Profis des Rekordmeisters gut anzukommen. "Sehr gut, sehr positiv. Er redet viel mit den Spielern, macht auch klar, was er möchte", so der 28-Jährige, angesprochen auf Ancelotti.

Ob der lockere Führungsstil des Erfolgstrainers mit Risiken verbunden sei, glaubt Boateng nicht, weiß jedoch: "Ich glaube es kommt immer auf die Mannschaft und die Spieler an. Ein paar Typen brauchen vielleicht eine kürzere Leine mit klaren Ansagen, andere nicht. Man muss die richtige Mischung finden. Aber darüber mache ich mir bei ihm überhaupt keine Gedanken, er hat so viel Erfahrung."

Jerome Boateng im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.