Donnerstag, 06.10.2016

Carlo Ancelotti vergleicht den FC Bayern mit dem AC Milan

Ancelotti: Dieses Bayern ist wie Milan

Carlo Ancelotti trainierte erfolgreich in Italien, England, Frankreich und Spanien, ehe er in diesem Sommer beim Rekordmeister der Bundesliga anheuerte. Er sieht Parallelen zwischen dem FCB und dem AC Milan, mit dem er große Erfolge feierte und unter anderem zweimal die Champions League gewann.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Ancelotti, der im Sommer an der Isar Pep Guardiola beerbte, verglich in einem Interview mit dem kroatischen TV-Sender HNTV die Top-Ligen des Kontinents: "In Italien wird viel Wert auf die Taktik gelegt und in Spanien ist das Spiel sehr auf Ballbesitz ausgelegt. In Frankreich wird aggressiv gespielt. Es ist schwierig zu sagen, wo der beste Fußball gespielt wird. Diese Bayern sind jedenfalls meinem AC Mailand sehr ähnlich."

Wer bei großen Klubs gearbeitet hat, der hatte auch große Spieler unter seinen Fittichen. Eine Nummer eins wollte Ancelotti aber nicht küren: "Ich hatte viele tolle Profis. Zum Beispiel Ronaldo oder Ibrahimovic. Ich kann nur sagen, dass die Spieler heutzutage professioneller sind, als sie es früher waren."

"Unser Job ist nicht leicht"

Das erleichtert den Top-Trainern natürlich die Arbeit. Drei der besten Coaches arbeiten laut dem ehemaligen italienischen Nationalspieler in der Premier League: "Bei den besten Trainern der Welt gibt es Guardiola, (Jose) Mourinho und (Claudio) Ranieri. Da sind viele gute Trainer und ich schätze ihre Arbeit. Denn unser Job ist nicht leicht, ständig ist der Druck hoch."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seinem Einstand in München ist er zufrieden. "Ich fühle mich wohl bei Bayern", schwärmte der 57-Jährige, der ergänzte: "Die Atmosphäre innerhalb des Vereins ist fantastisch, die Mannschaft klasse und ich lebe in einer schönen Stadt."

Auch seinen erfolgreichen Vorgänger ließ Ancelotti nicht unerwähnt: "Guardiola hat richtig, richtig gute Arbeit geleistet. Er ist einer der besten Trainer der Welt und hat Bayern dreimal in Folge ins Halbfinale der Champions League geführt. Ich will versuchen, es noch einen Schritt weiter zu schaffen. Aber um die Champions League zu gewinnen, müssen viele Kleinigkeiten stimmen. Druck fühle ich deswegen nicht, denn ich liebe meinen Job und ich mache ihn leidenschaftlich."

Alles zum FC Bayern München

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Philipp Lahm fordert die Mitspieler auf, jetzt das Double zu holen

Kapitän Lahm: Bayern-Saison nur mit Double "sehr gut"

Alexis Sanchez traf mit dem FC Arsenal auf den FC Bayern München

Medien: Bayern scouten Alexis und Walker

Robert Lewandowski bleibt ohne Torerfolg - Sein Berater schimpft über den Schiri

Lewy-Agent schimpft über Schiri


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.