Carlo Ancelotti zieht Zügel beim FC Bayern an

Medien: Ancelotti lädt fortan ins Hotel

Von Ben Barthmann
Dienstag, 18.10.2016 | 06:57 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Zu nett soll Carlo Ancelotti sein und so die letzten fehlenden Prozent nicht aus den Spielern des FC Bayern München gekitzelt bekommen. Offenbar zieht der Italiener nun ein paar Schrauben enger an.

Brandrede von Karl-Heinz Rummenigge und kleine Krise beim FC Bayern München: Der Start von Carlo Ancelotti beim deutschen Rekordmeister hätte besser laufen können.

Und doch sind die Münchner Tabellenführer. Um das zu bleiben und auch in der Champions League angreifen zu können, forderten Spieler wie Chefetage laut Bild zuletzt eine härtere Gangart.

Diese hat sich Ancelotti laut SportBild tatsächlich auf die Fahne geschrieben, wenngleich er vorerst nur kleine Schritte macht. Fortan soll sich das Team am Wochenende vor Spielen wieder im Hotel treffen und nicht den Vormittag noch mit der Familie verbringen.

Bisher war das bis 11 Uhr gestattet. Schon beim Spiel gegen PSV Eindhoven sollen die neuen Maßnahmen greifen, die Spieler sich am Dienstagabend im Hotel einfinden.

Der FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung