Fussball

Ancelotti: CL-Titel Ziel, aber keine Pflicht

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2016 | 08:57 Uhr
Ancelotti: CL-Titel Ziel, aber keine Pflicht

Carlo Ancelotti ist sich des Drucks beim FC Bayern München bewusst. Auch für ihn ist der Champions-League-Titel das Ziel. Das Verpassen dieses Ziels wäre aber keine Katastrophe. Zudem erklärt er, warum er als Meister der guten Stimmung gilt.

"Fußballspieler sind zuerst Menschen und ich sehe zuerst das Positive in jedem. Und, ich bin in dem Fall der Trainer von Menschen", erklärt Ancelotti sein Arbeitsverständnis im Interview mit bundesliga.de: "Wir arbeiten den ganzen Tag zusammen, da ist es doch besser man spricht miteinander und die Stimmung ist gut. "

Allerdings statte er seine Spieler nicht mit mehr Freiheiten aus, als es noch unter Pep Guardiola der Fall war. "Es gibt klare Regeln für meine Teams und es geht darum, dass wir organisiert sind auf dem Platz. Diese Organisation umzusetzen, das verlange ich von meinen Spielern", so der Italiener.

Für seine ruhige Art gibt es demnach einen ganz einfachen Grund: "Wenn Du eine Sache liebst, dann empfindest Du keinen Druck. Auch ich mache mir vor einem Spiel Gedanken." Deshalb sei er auch "enttäuscht, wenn es nicht wie erhofft gelaufen ist". Doch auch wenn es einmal nicht klappt sei das "keine Katastrophe".

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Viele Spieler mit großer Qualität"

Das Ziel mit dem FC Bayern ist klar. Nach Möglichkeit soll das Triple nach München geholt werden. "Auch in München ist die Champions League ein Ziel, aber keine Pflicht", gibt sich Ancelotti gelassen.

Ihm stehen viele gute Spieler zur Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen. Allerdings gelte es ihre Qualitäten richtig einzusetzen. "Im Fußball und vor allem bei Bayern München, trifft man viele Spieler mit sehr großer Qualität und es geht darum, dass sie diese Qualität für die Mannschaft einsetzen", führt Ancelotti aus.

Alles zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung