Medien: FCB wünscht sich härteren Ancelotti

Von SPOX
Montag, 17.10.2016 | 08:32 Uhr
Medien: Bayern wünschen sich härteren Ancelotti
Advertisement
Ligue 1
Live
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Der FC Bayern München steht auf Rang eins, ist aber seit drei Spielen ohne Sieg. Karl-Heinz Rummenigge rief zur Ordnung auf, intern spricht man wohl mit Trainer Carlo Ancelotti.

Die Unentschieden gegen den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt sowie die Niederlage gegen Atletico Madrid lassen den FC Bayern München ein bisschen vor sich hin brodeln. Karl-Heinz Rummenigge holte zur Brandrede aus, von Carlo Ancelotti wird wohl mehr gefordert.

"Das war nicht Bayern München", sagte auch Arjen Robben und spricht damit das Verbesserungspotenzial an. Wie die Bild berichtet, wünschen sich Team und Chefetage einen strengeren Trainer. Dass das nicht unbedingt seinen Ansichten entspricht, ist bekannt.

Alles zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung