FC Bayern München: Jerome Boateng schwärmt von Ex-Coach Pep Guardiola

Boateng: "Pep hat mir sehr geholfen"

Von SPOX
Montag, 15.08.2016 | 07:38 Uhr
Jerome Boateng hat sich unter Pep Guardiola enorm entwickelt
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Jerome Boateng ist nach Jürgen Kohler 1997 der erste Verteidiger, der zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt wurde. Einen großen Anteil an der imposanten Entwicklung des Bayern-Spielers hat offenbar sein Ex-Coach Pep Guardiola.

"Er hat viel bei mir bewegt. Als ich ihn das zweite Mal sah, hat er mich in sein Büro geholt und mir Videos mit Zweikampfsequenzen gezeigt", so Boateng im Interview mit dem kicker. "Er sagte: 'Das geht nicht, das nicht und das musst du auch besser machen.' Da war ich schon überrascht, denn das war eine Menge Kritik. Wir haben dann intensiv gearbeitet, taktisch, spielerisch, im Zweikampfverhalten. Es hat mir sehr geholfen."

Überhaupt ist es für Boateng wichtig, ein gutes Verhältnis zum Trainer zu haben - auch deshalb glaubt der 27-Jährige nicht, dass es unter Carlo Ancelotti zu Problemen kommt.

"Ich finde es wichtig, dass man gut mit dem Trainer kann. Jeder Trainer ist anders. Was es ausmachen kann, wenn man eine gute Beziehung zum Trainer hat, sah man bei Heynckes", sagte Boateng und fügte an: "Er war der väterliche Typ, der viel Kontakt suchte. Guardiola war anders, aber trotzdem hatten die meisten Spieler ein gutes Verhältnis zu ihm. Manche brauchen mehr Nähe, andere weniger. Ich komme mit beidem klar."

Besonders freut sich Boateng auf seinen neuen Abwehrkollegen Mats Hummels. "Er war Kapitän in Dortmund, ist dort immer vorangegangen. Beim DFB hat das Zusammenspiel sehr gut geklappt, und ich hoffe, das wird auch hier so sein. Er ist auf jeden Fall ein Gewinn für den FC Bayern."

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung