Fussball

"Er muss seinen Spaß wiederfinden"

Von Für SPOX in der Allianz Arena: Benedikt Treuer / Andreas Lehner
Mario Götze wird wieder zum BVB zurückkehren

Nachdem Karl-Heinz Rummenigge vor dem Testspiel zwischen dem FC Bayern München und Manchester City eine Einigung im Transfer-Hickhack um Mario Götze in Aussicht stellte, nehmen auch dessen Mitspieler und Trainer Stellung. Franck Ribery hofft auf bessere Zeiten für seinen Teamkollegen, sein Trainer Carlo Ancelotti hielt sich etwas bedeckter.

"Ich werde ihn schon vermissen. Ich habe drei Jahre mit Mario gespielt. Ich wünsche ihm und seiner Familie viel Glück. Er muss seinen Spaß und sein Vertrauen wiederfinden", sagte Ribery in der Mixed Zone nach dem Testspiel: "Wir wissen, wie gut er damals in Dortmund gespielt hat. Die Situation für ihn in München war nicht so gut. Er hatte ein paar Verletzungen und hat nicht so viel Selbstvertrauen gesammelt. Wir werden aber in Kontakt bleiben, das ist schön."

KHR: Götze-Transfer am Donnerstag fix

Carlo Ancelotti hielt sich in der Personalie Götze noch etwas bedeckter: "Ich habe noch nicht mit dem Verein gesprochen, sondern habe mich auf das Spiel fokussiert", so der neue Bayern-Trainer. Er wünschte Götze aber schon einmal "alles Gute" und betonte, dass der FC Bayern so oder so über einen "fantastischen Kader" verfüge.

Deutlicher wurde dagegen Götzes Ex-Coach Pep Guardiola, der sich noch einmal zur gemeinsamen Zeit mit dem deutschen Nationalspieler äußerte: "Er ist ein guter Mensch und ein guter Spieler, das habe ich 1000 Mal gesagt. Es war nicht leicht für Mario und es war nicht leicht für mich. Die Konkurrenz bei Bayern ist sehr groß, wir hatten sieben Angreifer. Dann war er auch verletzt, als es gut für ihn lief. Ich wünsche ihm nur das Beste. Hier oder bei einem neuen Verein."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Philipp Lahm wollte sich am Mittwochabend aber noch nicht dazu äußern: "Wenn es dann von offizieller Seite kommuniziert wurde, kann ich was dazu sagen. Wenn es morgen soweit ist, sage ich gerne morgen etwas dazu", so der Bayern-Kapitän.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung