"Götze muss sich wieder beweisen"

Von SPOX
Mittwoch, 13.07.2016 | 18:05 Uhr
Mario Götze enttäuschte bei der EURO
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Günter Netzer findet deutliche Worte für Mario Götze, der die Erwartungen beim FC Bayern bisher seiner Ansicht nach nicht erfüllen konnte und während der EM auch seinen Stammplatz im Nationalteam verlor. "Meines Erachtens ist er auf der Suche nach sich selbst. Er hat bei den Bayern keine Entwicklung gemacht und ist dort nie wirklich angekommen", so die Fußball-Legende im Interview mit der Sport Bild.

Ein Wechsel trotz seines bis 2017 laufenden Vertrages könnte daher der richtige Schritt für den 24-Jährigen sein. "Auslandsaufenthalte haben jedem Spieler gutgetan, vor allem, wenn man sich beweisen und durchsetzen muss."

Götze habe unglaubliche Fähigkeiten, "aber das nützt nichts, wenn man es auf dem Platz nicht sieht". Daher hat Netzer eine klare Forderung an Götze: "Er muss sich wieder beweisen!"

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auch über Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger äußerte sich Netzer. "Er muss die Situation abwägen und den richtigen Zeitpunkt für den Rücktritt finden."

Man dürfe es mit dem Karriere-Ende nicht übertreiben, "sonst endet man meist als tragischer Held", da man sich hinterher mehr an den Schluss der Karriere erinnere als an die Großtaten. "Schweinsteiger könnte jetzt verhindern, dass solche Gedanken entstehen - aber das muss er selbst beurteilen."

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung