"Ich war mit den Kräften am Ende"

Von SPOX
Donnerstag, 21.07.2016 | 11:40 Uhr
David Alaba flog mit Österreich bereits nach Gruppenphase aus
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Nach der enttäuschenden EM mit Österreich blickt David Alaba nun wieder motiviert auf die zukünftigen Ziele mit Bayern München. Seinen Trainingsstart bewertet er positiv, während er den Abgang von Mario Götze menschlich und sportlich bedauert.

Im Interview mit Goal gab der 24-Jährige zu, zum Ende der letzten Saison an seine physischen und psychischen Grenzen gestoßen zu sein: "Für mich persönlich war es das erste Mal, nach so einer langen Saison noch ein Turnier zu spielen. Man hat dann gemerkt, dass es eine lange Saison war. Nach der EM habe ich feststellen müssen, dass die Kräfte ein wenig zu Ende gegangen sind. Es war für den Körper und auch den Kopf mal etwas ganz anderes."

Die knapp drei Wochen Urlaub haben dem Österreicher jedoch dabei geholfen, sich zu erholen.

Mittlerweile ist Alaba wieder ins Training der Bayern eingestiegen. Mit seinen ersten Trainingseinheiten unter Carlo Ancelotti ist der Linksfuß derweil zufrieden: "Die ersten Tage waren wirklich sehr positiv, auch der erste Eindruck war sehr gut. Ich denke, dass ich persönlich sehr gut in unsere ersten Trainingseinheiten starten konnte. Ich bin gut reingekommen und konnte bei unserem Spiel gegen Manchester City am Mittwoch auch gleich eine Halbzeit spielen."

"Götze war wichtig für uns"

Künftig nicht mehr mit ihm auf dem Platz stehen wird Mario Götze, dessen bevorstehenden Wechsel Alaba bedauert: "Mario zählt sicherlich zu einem der engsten Freunde hier in der Mannschaft. Ich persönlich kenne ihn ja schon etwas länger, aus den U-Nationalmannschaften, da wir im gleichen Jahrgang sind und schon oft gegeneinander gespielt."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auch sportlich glaubt der Österreicher, Götze vermissen zu werden: "Er hatte meiner Meinung nach in den letzten Jahren ein wenig Pech mit seinen Verletzungen - das hat es für ihn sicherlich nicht einfacher gemacht. Ich denke, immer wenn er auf dem Platz gestanden ist, hat er auch versucht seine Leistungen zu bringen. Auch seine Statistiken zeigen, dass er ein wichtiger Spieler für uns war."

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung