Hoeneß will "Eindrücke katalogisieren"

SID
Donnerstag, 02.06.2016 | 14:00 Uhr
Uli Hoeneß hat noch immer engen Kontakt zur Bayern-Führung
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Uli Hoeneß wird eine Entscheidung über seine Zukunft beim FC Bayern München wie bereits angekündigt im Juli nach einem Familienurlaub treffen. Er werde über "all die Eindrücke", die er in den vergangenen Monaten zum Thema FC Bayern gewonnen habe, "nachdenken" und diese "etwas katalogisieren".

"Bis jetzt hatte ich dafür überhaupt keine Zeit", sagte der 64-Jährige dem kicker. Und anschließend "schaue ich, was ich mache".

Er freue sich bei der vierwöchigen Reise nach Südfrankreich mit seiner Ehefrau Susi, den zwei Kindern und vier Enkeln jetzt erst einmal, "dass wir viel Zeit haben. Mein Kopf ist frei."

Klar ist, dass für Hoeneß der Weg für eine Rückkehr zum deutschen Rekordmeister frei ist. Der aktuelle Präsident Karl Hopfner hat bereits mehrmals angekündigt, bei den Wahlen im November nicht gegen Hoeneß anzutreten. Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich wiederholt positiv über ein Comeback von Hoeneß im Klub.

Dass Hoeneß dann allerdings nur als Präsident des e.V. fungieren wird, erscheint ausgeschlossen. Er wird einen Sitz im Aufsichtsrat reklamieren, um die Entscheidungen der AG mitzugestalten. Bislang war der Präsident des Vereins automatisch auch Aufsichtsratsvorsitzender.

Alles zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung