FC Bayern: Douglas Costa über die vergangene und kommende Saison

"Wo Ancelotti war, war er Meister"

Von SPOX
Montag, 27.06.2016 | 08:54 Uhr
Douglas Costa feierte mit den Bayern eine erfolgreiche Saison
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Douglas Costa kam im Sommer und schlug direkt ein beim Rekordmeister FC Bayern München. Der Brasilianer spricht von einer exzellenten Saison, bedankt sich bei Pep Guardiola, freut sich auf Carlo Ancelotti und denkt keine Sekunden an den FC Barcelona.

"Das war tatsächlich ein Qualitätssprung, nachdem ich zu Bayern kam. Ich habe es gebraucht, zu einem großen Klub zu wechseln", erklärte Bayern Douglas Costa im Interview mit dem kicker. Der Brasilianer wartet derzeit auf einen Anruf des brasilianischen Olympia-Komitees und führt diese Gelegenheit auf seine Leistungen in der vergangenen Saison für den FCB zurück.

"In der ersten Hälfte hat mich auch niemand gekannt, in der zweiten Hälfte kannten mich alle", ordnet er die kurze Schwächeperiode in der Rückrunde ein, schlussfolgert aber: "Insgesamt habe ich aber eine exzellente Saison gehabt." Lediglich der Sieg in der Champions League habe gefehlt, um "eine goldene Saison hinzulegen."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Dies will er nun mit Carlo Ancelotti versuchen. "Klar, die Zuneigung, die ich zu Pep habe, der mich nach Deutschland gebracht hat, werde ich zu keinem Trainer mehr haben. Aber wo Ancelotti war, ist er Meister gewesen", bedankt sich Costa auch bei Förderer Pep Guardiola. Dieser habe mit ihm "über Messi gesprochen", so Costa. Er sollte nicht sein wie Messi, aber könne ebenfalls "Sachen, die andere nicht draufhaben."

Gerade diese Sachen soll den FC Barcelona auf den Plan gerufen haben. Für Bayerns Flügelflitzer aber keine Option, fühlt er sich doch wohl in München. "Es geht mir sehr gut bei Bayern, das ist eine exzellente Phase meiner Karriere, also möchte ich das fortsetzen und lange in München spielen, viele Titel gewinnen." Costa fasst zusammen: "Ich war bei Gremio, um zu lernen, bei Shaktar habe ich dann die Reife bekommen, um zu Bayern gehen zu können."

Douglas Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung