"Werde diese Zeit niemals missen"

Von SPOX
Donnerstag, 19.05.2016 | 14:55 Uhr
Pep Guardiola gewann drei Mal die Meisterschaft
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Pep Guardiola freut sich auf das DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund, auch wenn er sich einen einfacheren Gegner als den BVB gewünscht hätte. Seinen Gegenüber Thomas Tuchel lobt er in höchsten Tönen.

"Thomas lebt Fußball. Er hat diese Leidenschaft, diesen Willen, alles wissen zu wollen, immer besser zu werden. Er macht sich 24 Stunden am Tag Gedanken um seine Mannschaft, den Gegner, den Fußball generell. Das schätze ich an ihm", sagt Guardiola im Interview mit dfb.de.

Ob er überrascht sei, wie schnell der BVB Tuchels Spielideen umgesetzt hat, antwortete der Katalane: "Ja und Nein. Nein, weil ich weiß, was für ein exzellenter Trainer Thomas ist. Ja, weil er unheimlich schnell das Spiel von Borussia Dortmund beeinflusst hat. Der BVB hat eine fantastische Saison gespielt."

Doch auch Tuchel hat viel vom Bayern-Trainer in seiner Zeit in der Bundesliga gelernt: "Ich habe noch mal neu gelernt, was dieses Spiel alles für uns bereithält. Das strukturierte Positionsspiel, der Passrhythmus, die Ballannahme und -mitnahme und das absolut mutigste und fleißigste Verteidigen von Topstars, das ich bis dahin gesehen hatte. Schauen Sie sich diese Spiele an - Sie können alles über Fußball lernen."

BVB "nicht einfach"

Vor seinem letzten Spiel als Bayern-Coach zeigte sich Guardiola auch etwas wehmütig: "Es waren drei fantastische Jahre hier in Deutschland, ich habe viel gelernt, habe einen großartigen Klub und wunderbare Spieler und Menschen kennengelernt und mit ihnen arbeiten dürfen. Ich werde diese Zeit niemals vergessen. Es war großartig hier. Ich möchte und ich werde diese Zeit niemals missen."

Allerdings hätte er sich zum Abschluss einen einfacheren Gegner gewünscht, wie er verriet: "Nun ja, es hätte zum Abschied schon ein wenig einfacher für uns sein können... Aber nein: Ich freue mich auf dieses Spiel, wir alle freuen uns. Es wird ein fantastisches Finale zweier großer Klubs".

Das Pokalfinale am Samstag (20 Uhr im LIVETICKER) ist das 161. und letzte Spiel für Pep Guardiola bei den Bayern. Ab Sommer übernimmt er Manchester City.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung