Mittwoch, 11.05.2016

FC Bayern: Mario Götzes Abschied rückt näher

Medien: Ancelotti rät Götze zu Wechsel

Mario Götze kam in der laufenden Bundesliga-Saison beim FC Bayern München lediglich 13 Mal zum Einsatz. Über einen Weggang vom frischgebackenen Meister, etwa zu Borussia Dortmund, wurde jüngst häufig spekuliert. Medienberichten zufolge schaltet sich nun der neue Bayern-Coach Carlo Ancelotti ein.

Zwischen Carlo Ancelotti und Mario Götze soll es ein Telefonat gegeben haben
© getty
Zwischen Carlo Ancelotti und Mario Götze soll es ein Telefonat gegeben haben

Die Entscheidung über einen möglichen Transfer wurde zumeist an Götzes Rolle unter dem neuen Trainer gekoppelt. Wie die SZ erfahren haben will, hebt sich diese allerdings nicht von der aktuellen Position unter Pep Guardiola ab.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Offenbar hat es vor einigen Wochen ein Telefongespräch zwischen Ancelotti und Götze gegeben, in dem der Italiener dem Weltmeister eröffnet haben soll, dass Götze auch unter ihm keinen größeren Stellenwert habe. Ancelotti, schätze zwar die Qualitäten des Ex-Dortmunders, die Konkurrenz sei jedoch zu stark.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Die Zeitung schreibt außerdem von einer ausgebliebenen Bestätigung durch den Klub. Das Signal des neuen Coaches der Bayern soll aber klar gewesen sein: Will Götze regelmäßig spielen, muss er zwangsläufig den Verein verlassen.

Der Vertrag des Weltmeisters an der Säbener Straße läuft noch bis 2017. An Götze sollen angeblich der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp, der BVB, der FC Arsenal und Juventus Turin interessiert sein.

Mario Götze im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.