Montag, 23.05.2016

Nach Fehlschuss im DFB-Pokal-Finale

Kimmich erklärt vergebenen Elfmeter

Defensivspieler Joshua Kimmich vom Double-Sieger FC Bayern München hat die Erklärung für seinen schwach geschossenen Strafstoß im Elfmeterschießen des DFB-Pokal-Finals gegen Borussia Dortmund geliefert.

Joshua Kimmich scheiterte mit einem schwachen Elfer an BVB-Torhüter Roman Bürki
© getty
Joshua Kimmich scheiterte mit einem schwachen Elfer an BVB-Torhüter Roman Bürki

"Der war peinlich", gestand Kimmich im Nachgang der Partie und versuchte klar zu machen, warum sein Versuch vom Punkt so schwach ausgefallen war: "Ich wollte auf den Torwart gucken, der hat mich mit seiner Bewegung ein bisschen verladen. Dann habe ich mir ein, zwei Gedanken gemacht - und dann kam nur noch so ein Ding dabei heraus."

Der 21-Jährige lief als dritter Schütze des Rekordpokalsiegers im entscheidenden Elfmeterschießen an und schoss denn Ball zu schwach und zu unplatziert flach in die Mitte. Dortmunds Schlussmann Roman Bürki brauchte sich nur hinzuknien und konnte den Versuch locker parieren.

Alles zum FC Bayern München

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.