Franz Beckenbauer zieht positives Guardiola-Fazit

"Pep hinterlässt tiefe Spuren"

Von SXPO
Montag, 23.05.2016 | 08:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Franz Beckenbauer hat dem scheidenden Bayern-Trainer Pep Guardiola eine erfolgreiche Amtszeit in München bescheinigt - und die richtige Einstellung. Er habe zudem eine Ära geprägt.

"Sein Engagement an der Linie zeigt mir: Er war immer mit dem Herzen dabei, auch wenn das vielleicht in der Öffentlichkeit nicht so rüberkam. Für mich ist Pep Guardiola ein Weltklasse-Trainer im fußballerischen Bereich", so Beckenbauer gegenüber der Bild-Zeitung.

Dennoch habe ihn der Trainer immer wieder von Neuem überrascht: "Manchmal habe ich mich auch gewundert. Zum Beispiel beim Pokalfinale, als er trotz Krämpfen einiger Spieler erst ganz spät und nur einmal gewechselt hat. Vielleicht hat Pep in der Hektik vergessen, dass man dreimal auswechseln darf."

Auch ohne den Champions-League-Titel habe Guardiola aber eine Ära geprägt: "Er hinterlässt tiefe Spuren beim FC Bayern", so Beckenbauer.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung