Berthold über Bayern

"Barcelona gilt es zu schlagen"

Von SPOX
Freitag, 01.04.2016 | 10:10 Uhr
Thomas Berthold ist überzeugt von Carlo Ancelotti
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Thomas Berthold sieht auf dem Weg zum Gewinn der Champions League für seinen Ex-Klub Bayern München mehrere Stolpersteine - und eine große Hürde. Für den 62-maligen Nationalspieler ist klar, dass der FCB im Viertelfinale gegen Benfica die Oberhand behält, anschließend warten für ihn dann die großen Kaliber.

Berthold sagte der Abendzeitung München : "Die Mannschaft, die es zu schlagen gilt, ist Barcelona. Die machen über die Saison gesehen den besten Eindruck. Zehn Punkte vor Real Madrid: Das ist 'ne Hausnummer! Auch in der Champions League waren die so souverän, dass man nie den Eindruck hatte: Denen kann einer was!"

"PSG ist auch unbequem. Die haben sich verbessert, sind lauf- und zweikampfstark. Und Real muss man immer auf der Rechnung haben. Das sind die Teams, die sich mit Bayern vom Rest absetzen", führte der 51-Jährige weiter aus. Eine Spitze gegen die Klubs aus der Premier League konnte er sich dabei nicht verkneifen. Sie sind nur noch mit Manchester City in der Königsklasse vertreten: "Bei den Engländern muss man sich schon die Frage stellen, was die mit dem ganzen Geld anstellen. Das steht ja in gar keiner Relation mehr."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Zu City wird im Sommer Bayern-Coach Pep Guardiola wechseln. Für Berthold steht fest, dass auf den Katalanen eine große Herausforderung wartet: "Das ist ein Riesen-Projekt für ihn, aber eins ist auch klar: Ab 1.7. hat er einen ganz anderen medialen Druck als in München. Und dann auch noch Erzrivale Jose Mourinho in der gleichen Stadt: Das ist schon ein enormer Druck. Und die Medien haben da eine andere Macht, gerade die TV-Sender, die die Rechte haben. Die sagen den Vereinen schon, wo der Hammer hängt."

"Ein super Trainer!"

Als einen wesentlichen Faktor für den Abschied aus München nannte Berthold die Möglichkeit der "größeren Einflussnahme", die Guardiola in Manchester habe. Am Ende sei es dort der Trainer, "der entscheidet, wer geht und wer kommt."

Der FCB habe mit der Verpflichtung Carlo Ancelottis als Nachfolger jedenfalls alles richtig gemacht: "Ein super Trainer! Italiener! Ein Internationaler, war bei fast allen großen Klubs in Europa und in den großen Zeiten des AC Mailand selbst ein großer Spieler. Ein ganz anderer Typ als Pep, viel kommunikativer. Mit dem werden die Medien mehr Spaß haben."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung