Fussball

Boateng nach langer Pause zurück

SID
Nach monatelanger Verletzungspause wieder im Training: Innenverteidiger Jerome Boateng
© getty

Weltmeister Jerome Boateng ist nach dreimonatiger Verletzungspause zurück: Der 27 Jahre alte Abwehrspieler gehört beim Halbfinal-Hinspiel von Bayern München in der Champions League am Mittwoch bei Atletico Madrid erstmals wieder dem Kader der Münchner an.

Dass Trainer Pep Guardiola Boateng gleich von Beginn an bringen wird, ist aber eher unwahrscheinlich. Das Risiko wäre angesichts mangelnder Spielpraxis groß.

Die Partie im Vicente Calderon sei "ein Ziel. Aber ich muss schauen, ob es wirklich geht. Ich will kein Risiko eingehen", hatte Boateng vergangene Woche der Bild-Zeitung gesagt. Grundsätzlich entscheide ohnehin "nur ich" über den Zeitpunkt, fügte er an. Derzeit sehe er sich bei 90 Prozent seines Leistungsvermögens.

Badstuber und Robben fehlen weiterhin

Boateng hatte sich Ende Januar einen Muskelriss im Adduktorenbereich zugezogen und vor einer Woche erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. Bundestrainer Joachim Löw hatte mit Blick auf die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) zuletzt die Hoffnung geäußert, "dass der FC Bayern ihn nicht überschnell wieder in den Wettkampf wirft".

Insgesamt nahm Guardiola 22 Spieler mit nach Madrid. Weiterhin fehlt den Bayern neben Holger Badstuber auch Arjen Robben. Wann der 32 Jahre alte Niederländer wieder zur Verfügung steht, ist nach wie vor offen. Robben absolviert nach seinen Adduktorenproblemen zwar schon wieder Sprints, aber auch ein Einsatz im Rückspiel gegen Atletico am 3. Mai in München scheint ausgeschlossen.

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung