Neuer Mittelfeldstar für den FC Bayern?

Von SPOX
Mittwoch, 13.04.2016 | 17:21 Uhr
Miralem Pjanic steht seit 2011 bei den Römern unter Vertrag
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Noch bis Juli muss Carlo Ancelotti warten, bis er offiziell Trainer von Rekordmeister FC Bayern München ist. Im Hintergrund soll die Kaderplanung aber schon voll im Gange sein. Miralem Pjanic vom AS Rom soll das neue Objekt der Begierde sein.

Laut forzaroma.it, einem Ableger der Gazzetta dello Sport, steht neben Pjanic auch dessen Teamkollege Kevin Strootman auf der Liste von Ancelotti. Grundlage dieser Vermutungen sind Aussagen von Roma-Coach Luciano Spalletti auf einer Pressekonferenz im Januar: "Ancelotti gefallen zwei oder drei Mittelfeldspieler der Roma", hatte er damals gesagt. Nun scheint klar, welche Spieler Spalletti konkret meinte.

Das größere Interesse gilt jedoch ganz klar Pjanic. Beim bosnischen Nationalspieler soll im bis 2018 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel über 38 Millionen Euro enthalten sein, die ausschließlich für ausländische Klubs gilt. Weiteren Zündstoff erhalten die Gerüchte durch eine Aussage von Pjanic in der Gazzetta dello Sport: "Wenn ein Klub wirklich interessiert ist, kann ein Deal sehr einfach und schnell zustande kommen."

Bei den Bayern träfe Pjanic auf einen alten Bekannten: Mehdi Benatia, der vor seinem Wechsel nach München ebenfalls bei der Roma spielte. Konkurrenz im Werben um den 26-Jährigen erhält der Rekordmeister offenbar von der Insel. Neu-Chelsea-Coach Antonio Conte wird ebenfalls ein gesteigertes Interesse an Pjanic nachgesagt.

Miralem Pjanic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung