Rode: "Haben was gutzumachen"

Von SPOX
Donnerstag, 31.03.2016 | 09:18 Uhr
Sebastian Rode wechselte 2014 von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern München
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Allsvenskan
Live
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Sebastian Rode trifft mit dem FC Bayern am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) auf seinen Ex-Klub Eintracht Frankfurt - und ist voller Vorfreude. "Ich freue mich darauf, einige wiederzusehen", so der Mittelfeldmann gegenüber FCB.tv.

Rode, der vor seinem Wechsel nach München im Sommer 2014 vier Jahre lang für die Eintracht spielte, fiebert noch immer mit den abstiegsbedrohten Hessen mit. "Ich wünsche mir, dass sie wieder unten rauskommen", sagte der 25-Jährige und fügte an: "Ich glaube auch daran."

Im direkten Aufeinandertreffen am Samstag kann es aber keinerlei Nettigkeiten geben. "Wir haben Dortmund im Nacken", betonte Rode, der auch vor zu frühen Gedanken an die beiden Champions-League-Viertelfinals Anfang April gegen Benfica warnt: "Erstmal müssen wir die Aufgabe Eintracht Frankfurt erledigen."

Dabei hat er nicht vergessen, dass die Bayern beim Hinspiel in Frankfurt nicht über ein 0:0 hinauskamen. "Da haben wir noch was gutzumachen", fordert Rode, der mit dem FCB aktuell fünf Punkte vor dem BVB an der Tabellenspitze rangiert.

Sebastian Rode im Stekbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung