Fussball

Müller erwartet "heißen Tanz"

Von SPOX
Thomas Müller und der FCB erreichten im Hinspiel ein 2:2
© getty

Thomas Müller fiebert dem Spiel im Champions-Leage-Achtelfinale gegen Juventus Turin bereits entgegen, warnt jedoch vor der Qualität des Gegners. Dass es für ihn persönlich so rund läuft diese Saison, stellt er dem Erfolg der Mannschaft unter.

"Es wird ein heißer Tanz, so wie man es in der Champions League auch haben will. Die Begegnung kommt vielleicht für ein Achtelfinale ein bisschen groß daher, aber so ist es nun mal. Es wird spannend", blickt Müller auf der Vereins-Homepage voraus. Dabei erwartet er einen Gegner, der "sicherlich wieder aus der Defensive agieren wird."

"Ich bin zuversichtlich, aber wir sind auch gewarnt, denn Juve hat im Hinspiel aus relativ wenig zwei Tore gemacht. Sie haben einfach eine super Qualität in der Mannschaft. Da müssen wir schon aufpassen", warnt der Torjäger allerdings auch vor dem Gegner und erinnert an das Hinspiel, in dem Bayern einen 2:0-Vorsprung verspielte.

In der Liga konnte Müller derweil mit zwei Treffern auf seinen Teamkollegen Robert Lewandowkski im Kampf um die Torjägerkrone aufholen. Das beschäftigt den 26-Jährigen aber weniger: "Die Tore interessieren mich nicht wirklich. Hauptsache, wir gewinnen. Ich habe keine Ambitionen auf irgendwelche Torschützenkanonen."

Alles zu Thomas Müller

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung