Freitag, 12.02.2016

FCB-Coach äußert sich zur Pokal-Reform

Guardiola: "Perfekt wie es ist"

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola hat sich klar gegen eine mögliche Reform des DFB-Pokals ausgesprochen. "Es ist perfekt, wie es jetzt ist. Die kleinen Mannschaften verdienen es, auch gegen große zu spielen. Das ist attraktiver und besser für die Fans", sagte der 45 Jahre alte Spanier am Freitag.

Pep Guardiola findet den DFB-Pokal perfekt, so wie er ist
© getty
Pep Guardiola findet den DFB-Pokal perfekt, so wie er ist

Die ersten Runden im Pokal seien "immer kompliziert" gewesen, seitdem er Coach des deutschen Rekordmeisters sei, ergänzte Guardiola: "In einem Spiel ist es sehr interessant, auch für Bayern München."

16 Erstligisten planen offenbar eine Reform des Pokals. Demnach sollen die großen Bundesligaklubs erst ab der dritten Runde einsteigen. Die reizvollen Duelle zwischen David und Goliath würden dadurch wegfallen.

Pep Guardiola im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Bayern Münchens Vorstand Rummenigge mit dem Startschuss in China

FC Bayern eröffnet Shanghai-Büro offiziell

Paul Breitner sieht in RB Leipzig eine Bereicherung für die Bundesliga

Breitner: "Kein Verständnis für Tradition-Schwafler"

Jörg Wacker (m.) ist bei Bayern für die Internationalisierung zuständig

FCB-Vorstand: "Stoßen in Deutschland an Grenzen"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.