Verletzungspech für Löw "unglaublich"

SID
Sonntag, 14.02.2016 | 10:49 Uhr
In näherer Zukunft muss Holger Badstuber auf die Arbeit mit dem Ball verzichten
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
CSL
Live
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Holger Badstuber von Rekordmeister Bayern München bleibt der Pechvogel der Bundesliga. Der Abwehrspieler erlitt am Samstag im Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) beim FC Augsburg nach Angaben des Klubs eine Fraktur im linken Sprunggelenk.

Der 26-Jährige wurde bereits operiert und fällt drei Monate aus. "Es ist schon unglaublich, dass es immer wieder Holger mit schweren Verletzungen trifft", sagte Bundestrainer Joachim Löw auf SID-Anfrage über die abermalige schwere Verletzung des Abwehrspielers: "Das ist sehr bitter, er war zuletzt wieder auf einem guten Weg. Wir alle von der Nationalmannschaft wünschen ihm gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf den Platz. Ich bin sicher: Mit seiner Moral und top Einstellung wird er das schaffen."

Auch Badstuber selbst gab sich wenige Stunden nach der Schockdiagnose bereits optimistisch. "Einmal ein Kämpfer, immer ein Kämpfer. Think positive. Jetzt erst recht!" twitterte er. Zuvor hatten Mitspieler, Kollegen und Bundesligavereine dem Nationalspieler über die sozialen Netzwerke Trost gespendet und Genesungswünsche übermittelt.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Badstuber hatte erst im vergangenen November nach einem Muskelriss im Oberschenkel sein Comeback nach fast halbjähriger Pause gegeben. Zuvor war er wegen zweier Kreuzbandrisse (2012/2013) und eines Sehnenrisses (2014) insgesamt über zwei Jahre ausgefallen.

Für den FC Bayern wird die Personalsituation in der Abwehr immer angespannter. Weltmeister Jerome Boateng (Muskelbündelriss) und Javi Martinez (Meniskusschaden) fehlen länger. In Ex-Nationalspieler Serdar Tasci hatten die Bayern deshalb kurzfristig noch einen neuen Abwehrspieler kurz vor Ende des Transferfensters verpflichtet. Medhi Benatia, der ebenfalls seit Wochen fehlt, steht aber vor seinem Comeback.

Holger Badstuber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung