So entstehen die Comunio-Noten

SID
Mittwoch, 30.09.2015 | 11:00 Uhr
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

SPOX vergibt bei allen Partien der Bundesliga Noten für Spieler, die die nötigen Kriterien erfüllen. Die Noten werden dabei nach dem Vorbild der Schulnoten vergeben - von 1 (Superleistung) bis 6 (Totalausfall). Diese Noten dienen als Grundlage für das Managerspiel von Comunio.

Die Noten der einzelnen Spiele werden zu bestimmten Zeiten veröffentlicht. Die Comunio-Spieler können die Noten der Freitagabendspiele der Fußball-Bundesliga bis 23.45 Uhr bei SPOX einsehen.

Am Samstag veröffentlicht SPOX die Noten eines um 15.30 Uhr angepfiffenen Spiels bis 18.30 Uhr. Welche Partie das jeweils ist, entscheidet die SPOX-Redaktion. Die Noten der anderen 15.30 Uhr-Spiele stehen den Comunio-Spielern bis 19.30 Uhr zur Verfügung.

Die Bewertung des Abendspiels um 18.30 Uhr wird SPOX bis 21.45 Uhr vornehmen. Spätestens zu dieser Zeit stehen den Comunio-Spielern alle Noten der Samstagsspiele der Bundesliga zur Verfügung.

Am Sonntag stellt SPOX die Noten des 15.30 Uhr-Spiels der Bundesliga bis 18.45 Uhr online, das 17.30 Uhr-Spiel wird bis 20.45 Uhr benotet sein. Damit können Comunio-Spieler alle Noten des Wochenendes einsehen. Sollten Spieltage anders terminiert sein, dann orientiert sich SPOX bei der Veröffentlichung der Noten an den genannten Zeitspannen.

Der SPOX-Noten-Artikel

Zusätzlich zu den Noten veröffentlicht SPOX Einzelkritiken zu jedem Spieler, die für mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit sorgen sollen.

Darüber hinaus präsentiert SPOX in der wöchentlichen Webshow "F5 - Der Comunio Refresh" jeden Montag das Format "Notenwürfeln", das die Vergabe der Noten thematisiert. Ein SPOX-Redakteur stellt sich hier kritischen Userfragen. Das Format dient den Comunio-Spielern als zusätzliche Erklärung.

Das sind die Bewertungskriterien von SPOX:

Wer bewertet die Spieler bei SPOX?

Jedes Spiel wird mindestens von zwei Redakteuren analysiert, ausgewertet und kommentiert. Diese Redakteure entwerfen Noten für alle Spieler, die während der offiziellen Spielzeit von 90 Minuten mindestens 20 Minuten auf dem Platz standen. Diese Vornoten werden dann mit einem Notenkoordinator ausführlich diskutiert und mit den anderen Spielen abgeglichen. Erst danach wird die Note vergeben, die für Comunio relevant ist.

Wie objektiv sind die Noten?

Selbstredend handelt es sich bei diesen Bewertungen um subjektive Einschätzungen der Leistungen jedes Spielers. Harte Fakten wie Tore, Vorlagen, Zweikampfbilanz etc. fließen in die Notengebung mit ein. Letztlich bleibt aber ein Teil der Note einer subjektiven journalistischen Bewertung des SPOX-Redakteurs vorbehalten. Mag sein, dass ein Spieler 95 Prozent seiner Pässe an den Mann gebracht hat. Vielleicht waren aber viele dieser Pässe Sicherheitspässe, und vielleicht war der eine Ballverlust spielentscheidend?

Wer legt die Torschützen und Assistgeber fest?

SPOX richtet sich nach den Vorgaben der Deutschen Fußball Liga (DFL). Die DFL führt eine unabhängige Torschützenliste, diese ist Grundlage für unsere Torjägerlist. Bei strittigen Situationen berät sich die DFL intern nach den Spieltagen, eventuelle Änderungen bei Torschützen, Eigentorschützen oder Vorlagengebern werden von SPOX übernommen. In solchen Fällen müssen Comunio-Teilnehmer mit nachträglichen Änderungen rechnen.

Was bewertet SPOX eigentlich?

Maßstab für die Beurteilung der Leistung eines Spielers ist seine Aufgabe innerhalb des Mannschaftsgefüges. Fußball ist ein Teamsport, und es geht nicht nur darum, tolle Einzelleistungen zu honorieren - wenngleich schöne Dribblings, artistische Torschüsse und präzise Tacklings natürlich positiv gewürdigt werden, wenn es um die Notengebung geht. Hauptmaßstab ist allerdings die Qualität, in der ein Spieler seine Position ausgefüllt hat. Für einen defensiven Mittelfeldspieler ist es also positiv zu werten, wenn das Offensivspiel des Gegners effektiv gestört wird, für einen Stürmer, wenn er sich Chancen erarbeitet oder einfach im richtigen Moment das Richtige tut. All das ist natürlich abhängig von der gesamten Spielsituation und taktischen Ausrichtung der Mannschaften: Vom Mittelstürmer eines Topteams, das zu Hause auf Sieg spielt, werden andere Qualitäten verlangt als von der einzigen Spitze eines auf Konter spekulierenden Abstiegskandidaten.

Wie bewertet SPOX eine durchschnittliche Leistung?

Die Note 3,5 lässt sich als Ausweis einer durchschnittlichen Leistung verstehen. Ein Spieler, der so bewertet wird, hat entweder ein Match ohne herausragende Aktionen, aber auch ohne gravierende Fehler absolviert, oder positive und negative Szenen haben sich ziemlich genau die Waage gehalten.

Hier zwei Beispiele:

- Ein Torhüter, der nahezu nichts zu tun bekam, wird in der Regel die Note 3,5 erhalten, wenn er keine Chance hatte, sich auszuzeichnen.

- Ein Abwehrspieler, der einmal unachtsam den Ball verliert, dafür aber in einer anderen Szene an einem gelungenen Angriffsspielzug mitwirkt, könnte eine 3,5 bekommen, wenn sich diese Aktionen in etwa die Waage halten.

Wie bewertet SPOX eine gute Leistung?

Ein Spieler, der seine Aufgabe richtig gut macht, erhält in der Regel eine 2,5 bis 2 - in Ausnahmefällen auch noch besser als das. Der Stürmer, der das entscheidende Tor erzielt, der Regisseur, der den Spielrhythmus diktiert, der Abwehrchef, der jedes Kopfballduell gewinnt, der Keeper, der einen Elfmeter pariert - sie alle sind Kandidaten für eine 2. Der Goalgetter, der einen Hattrick erzielt, der Torwart, der drei Unhaltbare abwehrt, der Innenverteidiger, der neben seiner guten Zweikampfbilanz auch noch die Spieleröffnung beherrscht oder bei Standards vorne Gefahr verbreitet - sie dürfen auch auf eine 1 hoffen.

Wie bewertet SPOX eine schlechte Leistung?

Was eine schlechte Leistung ist, hängt natürlich in besonderem Maße von der Position des entsprechenden Spielers ab. Ein Offensivspieler, den man nicht sieht, wird in der Regel sehr negativ bewertet werden. Bei einem Abwehrspieler kann das auch ein sehr gutes Zeichen sein. Ein Defensivakteur wird generell aufgrund von Fehlern (Stellungsfehler, entscheidende Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe) negative Noten erhalten.

Eine Leistung mit mehreren Fehlern oder einem einzigen katastrophalen Fehler wird im Normalfall mit 4,5 oder 5 bewertet. Mehrere katastrophale Fehler können auch eine 5,5 oder - im seltenen Extremfall - sogar eine 6 nach sich ziehen.

Welche Rolle spielt die Fairness?

SPOX bewertet Fußball, wie er nach den Regeln und generellem Sportsgeist gespielt werden sollte. Ein Spieler, der immer wieder absichtlich Foul spielt, anstatt fair den Ball zu erobern, muss dafür mit Abzügen bei der Note rechnen. Foul ist dabei nicht nur, wenn der Schiri pfeift. Eine nicht geahndete Tätlichkeit oder eine Schwalbe, die zum Elfmeter führt, sind für SPOX dennoch grobe Unsportlichkeiten, die negativ in die Note einfließen. Solche Aktionen annullieren im Normalfall nicht gleich den Rest der Leistung des Spielers. Es gibt also nicht automatisch eine 6 für einen Spieler, der sich eine Schwalbe leistet. Ein Abzug von 0,5 oder 1 auf die sonstige Spielnote wird allerdings in den meisten Fällen die Konsequenz sein.

Was ist mit Einwechselspielern?

Grundsätzlich benotet SPOX alle Spieler, die während der offiziellen Spielzeit von 90 Minuten - also ohne Nachspielzeit - 20 Minuten oder länger auf dem Platz gestanden haben. Allerdings wird ein Profi, der in der 69. Minute ins Spiel kommt und dem Spiel keine Wende mehr geben kann, nicht genauso hart beurteilt, wie ein Spieler, der über 90 Minuten versagt hat. Die Noten bewegen sich also bei Einwechselspielern generell in einem engeren Rahmen als bei der Startelf. Was nicht bedeutet, dass der Joker, der das Spiel mit zwei Toren noch dreht, nicht hervorragend benotet werden kann.

Werden Noten nachträglich verändert, nachdem sie einmal veröffentlicht wurden?

Das passiert nur im absoluten Ausnahmefall, und nur, wenn eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

a) Es hat einen Eingabefehler gegeben. Aus technischen Gründen oder etwa eines Tippfehlers wegen ist einem Spieler eine falsche Note zugeordnet worden. Das kommt sehr selten vor, aber es kann natürlich passieren. In so einem Fall wird die Notenkorrektur am folgenden Tag um 10 Uhr vorgenommen. Dann kann es passieren, dass die Note noch nachträglich verändert wird.

b) Es liegt objektiv eine Verwechslung vor. Auch das kommt sehr selten vor, da jedes benotete Spiel von mehreren Redakteuren ausgewertet und benotet wird. Manchmal enthüllt aber erst eine bestimmte Zeitlupeneinstellung, dass der vermeintliche Torschütze den Ball gar nicht berührt hatte, oder dass eine schwere Tätlichkeit bisher nicht entdeckt worden war. In solchen Extremfällen KANN es passieren, dass SPOX nach neuerlicher Auswertung zu dem Schluss kommt, dass die ursprüngliche Benotung nicht mehr zutreffend ist. Auch in diesem Fall wird die Notenkorrektur am folgenden Tag um 10 Uhr vorgenommen.

Comunio: Jetzt kostenlos mitspielen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung